vergrößernverkleinern
Eintracht Frankfurt trifft am Donnerstag auf den FC Basel
Eintracht Frankfurt trifft am Donnerstag auf den FC Basel © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auch beim Europa-League-Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Basel sind keine Fans zugelassen. Wo das Rückspiel stattfinden soll, steht aktuell noch nicht fest.

Eintracht Frankfurt kann im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League am Donnerstag gegen den FC Basel doch nicht auf die Unterstützung seiner Fans bauen.

Das Frankfurter Gesundheitsamt gab wegen der Coronavirus-Pandemie für die Partie gegen den Schweizer Erstligisten kein grünes Licht.  (UEFA Europa League, Eintracht Frankfurt - FC Basel ab 19 Uhr im SPORT1-Liveticker). 

"Das Gesundheitsamt ist nun zu einer anderen Einschätzung der Gefährdungslage als noch heute Morgen gekommen", teilte Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann mit: "Wir bedauern das sehr, aber wir haben auch stets betont, dass wir jede behördliche Anordnung aufgrund veränderter Voraussetzungen akzeptieren, da die Gesundheit unserer Fans und Besucher absolute Priorität hat."

Anzeige

Auch das Bundesliga-Spiel am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach in der Commerzbank-Arena wird ohne Fans stattfinden. Und schon jetzt ist nahezu sicher, dass auch das Rückspiel gegen die Schweizer ohne Publikum ausgetragen wird. Vielleicht sogar in Frankfurt, weil die Kantonspolizei Spiele im St. Jakob-Park bis auf Weiteres nicht mehr genehmigt.

Eintracht Frankfurt braucht Erfolgserlebnis

Die Eintracht zeigte in den letzten Wochen ganz unterschiedliche Gesichter. Während das Team von Adi Hütter im DFB-Pokal und in der Europa League gegen Salzburg glänzte, hagelte es zuletzt in der Bundesliga zwei 0:4-Niederlagen gegen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen.

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

FC Basel seit dem 27. Februar ohne Spielpraxis 

Motiviert dürfen die Frankfurter aber auch ohne Fans sein - schließlich geht es wieder in ihrem "Lieblingswettbewerb" zur Sache. Während es in der Bundesliga zuletzt drei Pleiten in Serie mit der miserablen Bilanz von 1:10-Toren gesetzt hatte, gab es in der Europa League immer wieder glanzvolle Auftritte. Wie etwa beim 4:1-Heimsieg gegen RB Salzburg in der Zwischenrunde.

"Ich weiß nicht, wann Eintracht Frankfurt im März noch in drei Wettbewerben dabei war", betonte Hütter, dem im DFB-Pokal-Halbfinale eine Reise zu Rekordmeister Bayern München bevorsteht: "Darauf dürfen wir schon sehr stolz sein, auch wenn wir die Leistungen in der Liga teilweise nicht akzeptieren." 

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Durch die Coronavirus-Epidemie ist die Schweizer Liga ausgesetzt, der frühere Serienmeister bestritt sein letztes Punktspiel am 23. Februar. "Das ist sicherlich ein Vorteil für uns, den wir ausnutzen müssen", sagte Djibril Sow.

Wo die Zweitauflage des Duells mit dem Schweizer Vizemeister stattfindet, ist weiter offen, nachdem die Austragung in Basel von der Kantonspolizei wegen der Ausbreitung des neuen Coronavirus verboten wurde.

Hütter stellt wieder auf Dreierkette um

Nach der Niederlage gegen Leverkusen in der Bundesliga formiert Adi Hütter sein System wieder um. Statt einer Viererabwehr geht die Eintracht wieder mit Dreier- bzw. Fünferkette ins Spiel. Neben Routinier Makoto Hasebe starten Kapitän David Abraham und Martin Hinteregger in der Abwehrzentrale. Winter-Neuzugang Stefan Ilsanker muss hingegen wieder auf der Bank Platz nehmen.

Die Außenbahnen sollen Evan N'Dicka und Almamy Touré beackern, im Mittelfeldzentrum vertraut Hütter weiter auf Sebastian Rode und Djibril Sow. 

In der offensive soll Salzburg-Held Daichi Kamada dann wieder Filip Kostic und André Silva füttern. Goncalo Paciencia muss wieder vorerst von der Bank aus zuschauen.

Meistgelesene Artikel

Aufstellungen in der Übersicht: 

Eintracht Frankfurt: 1 Trapp - 19 Abraham, 20 Hasebe, 13 Hinteregger - 18 Toure, 8 Sow, 17 Rode, 2 Ndicka - 15 Kamada, 10 Kostic - 33 Silva - Trainer: Hütter 
FC Basel:  1 Omlin - 5 Widmer, 4 Cömart, 6 Alderete, 15 Riveros - 34 Taulant Xhaka, 20 Frei - 14 Stocker, 10 Campo, 28 Petretta - 98 Cabral - Trainer: Koller

So können Sie Eintracht Frankfurt - FC Basel LIVE verfolgen:

TV: -
LivestreamDAZN
LivetickerSPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image