vergrößernverkleinern
Exequiel Palacios kam im Winter nach Leverkusen
Exequiel Palacios kam im Winter nach Leverkusen © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayer Leverkusen geht mit einem guten Polster ins Achtelfinal-Rückspiel der Europa League. Bei Eintracht Frankfurt ist die Lage ganz anders.

Hier das Weiterkommen eigentlich nur noch Formsache, da die Ausgangslage nahezu aussichtslos - unterschiedlicher als bei Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt könnten die Vorzeichen vor den Achtelfinal-Rückspielen in der Europa League kaum sein.

Während die Rheinländer sich in der heimischen BayArena gegen den schottischen Vizemeister Glasgow Rangers nach dem 3:1 im Hinspiel sogar eine knappe Niederlage leisten können (Bayer Leverkusen - Glasgow Rangers um 18.55 Uhr im LIVETICKER), brauchen die Hessen beim FC Basel ein Fußball-Wunder.

Mit Youngster Florian Wirtz, Moussa Diaby, Kai Havertz und Kevin Volland geht Bayer-Coach Peter Bosz die Partie durchaus offensiv an. Winterneuzugang Exequiel Palacios feiert sein Debüt in der Europa League.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Gegner Glasgow kommt aus einer kompletten Sommervorbereitung heraus und absolvierte am Wochenende bereits sein erstes Ligaspiel der Saison 2020/21. Vorteil? Nachteil? Die Meinungen gehen auseinander. Bayer-Trainer Peter Bosz geht mit der ganzen Problematik gelassen um: "Ich weiß, dass wir fit sind und dass meine Spieler frisch sind. Das ist wichtig im Fußball."

Die Werkself muss am Donnerstag in ihrem ersten Pflichtspiel nach vierwöchiger Pause auch nicht gleich eine Glanzleistung abrufen, gegen die Rangers reicht sogar eine knappe Niederlage zum ersten Viertelfinaleinzug seit zwölf Jahren. Leicht wird es dennoch nicht, so Bosz.

Leverkusen - Glasgow: Bender träumt von Finale

"Wenn einer das bei mir in der Mannschaft sagt, kriegt er Probleme mit mir", antwortete der 56-Jährige auf die Frage, ob der Viertelfinaleinzug nach dem Hinspielerfolg nur noch Formsache sei: "Das wird absolut nicht so sein. Wir sind noch nicht weiter. Klar haben wir eine gute Ausgangsposition, aber das wird morgen absolut kein leichtes Spiel."

Auch wenn der Niederländer die K.o.-Phase "Schritt für Schritt" angehen will, haben seine Spieler als Fernziel längst das Endspiel am 21. August in Köln im Visier.

"Wir wollen uns in einen Flow reinspielen und uns über die Spiele so entwickeln, dass wir in dieser Saison vielleicht noch ein Finale bestreiten können", sagte Kapitän Lars Bender. Der nach Kontakt zu einem Coronafall fehlende Nadiem Amiri fügte bei SPORT1 selbstbewusst hinzu: "Wir haben das Potenzial, wir können auf jeden Fall den Titel holen."

Davon spricht in Frankfurt noch niemand, aber nach einer magischen Nacht in Basel könnte das auch schon wieder anders aussehen. 

Basel - Frankfurt: Ungleiche Vorzeichen 

Mit der Hypothek der 0:3-Niederlage aus dem Hinspiel machten sich die Hessen auf den Weg in die Schweiz. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt (FC Basel - Eintracht Frankfurt um 21 Uhr im LIVETICKER). 

Meistgelesene Artikel

"Wir haben immer eine Chance", behauptete Eintracht-Angreifer Goncalo Paciencia vor dem Spiel am Donnerstag (21.00 Uhr), und Mittelfeldspieler Sebastian Rode versicherte: "Es wird spannend."Wirklich viel spricht allerdings nicht dafür. Nie zuvor konnte eine deutsche Mannschaft im Europapokal einen solchen Rückstand im Rückspiel noch umbiegen.

"Wenn aber alles nach Plan läuft", sagte auch Trainer Adi Hütter, "dann können wir in der Lage sein, das noch zu drehen."

Vier Tore muss der Halbfinalist der vergangenen Europa-League-Saison dafür mindestens erzielen gegen einen Gegner, der voll im Saft steht. Während Basel am Montag noch sein letztes Spiel der Schweizer Meisterschaft absolvierte, befindet sich die Eintracht nach der kurzen Sommerpause erst seit einer Woche wieder im Training. Hier finden Sie den Spielplan der Europa League

So können Sie Leverkusen und Frankfurt live verfolgen: 

TV: Anhänger der Frankfurter Eintracht können das Achtelfinal-Rückspiel heute im Free-TV bei RTL genießen.
Livestream: DAZN bietet alle heutigen Europa-League-Spiele im Livestream. 
Liveticker: Im SPORT1-Europa-League-Liveticker können Sie alle Partien live verfolgen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image