Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der VfL Wolfsburg muss gegen Desna Tschernihiw am Donnerstag (LIVE im TV auf SPORT1) komplett auf seine Fans verzichten. Für die Partie zieht der VfL um.

Der VfL Wolfsburg muss am Donnerstag in der Qualifikation zur Europa League ohne Fans auskommen.

Das Heimspiel gegen den ukrainischen Klub Desna Tschernihiw findet wie alle Spiele der Qualifikation als Geisterspiel statt. Dies teilte die UEFA mit, damit keine Mannschaft durch die Zulassung von Zuschauern einen Vorteil hat - in der Qualifikation entscheidet ein einziges Spiel über das Weiterkommen. (Europa League: VfL Wolfsburg - Desna Tschernihiw am Do. ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

"National macht die DFL die Vorgaben, international die UEFA. Es gibt einfach unterschiedliche Regelungen. Das müssen wir so akzeptieren, auch wenn wir es schade finden", sagte Trainer Oliver Glasner auf der Pressekonferenz. "Denn wir haben es gegen Leverkusen genossen, wieder vor 500 Zuschauern zu spielen." 

Anzeige

Wie im DFB-Pokal gegen Union Fürstenwalde zieht der VfL gegen Tschernihiw in das kleinere AOK-Stadion direkt neben der Volkswagen-Arena um.

Guilavogui wieder in der Startelf?

Gegen die Ukrainer könnte der zuletzt gesperrte Kapitän Joshua Giulavogui wieder in die Startelf rutschen. "Abgesehen von unseren Langzeit-Verletzten sind alle fit. Es ist schön, dass ich aus einem vollen Kader schöpfen kann. Ich werde mich dann für die entscheiden, die den frischesten Eindruck machen", ließ sich Glasner nicht in die Karten blicken.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Tschernihiw steigt erst in dieser Runde in die Qualifikation ein, in der heimischen Liga ist der Klub nach drei Spielen noch unbesiegt (5 Punkte). "Wir benötigen eine gute Leistung, um unserem Ziel, dem Einzug in die Europa-League-Gruppenphase, ein Stück näher zu kommen", betonte Glasner.

Gewinnt Wolfsburg gegen den ukrainischen Vertreter, würde die letzte Hürde vor dem Erreichen der Gruppenphase entweder AEK Athen oder FC St. Gallen lauten. Die Partie steigt am 1. Oktober, Wolfsburg müsste auswärts antreten. Auch dieses Spiel wird LIVE im TV von SPORT1 übertragen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image