Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alkmaar - Vor dem Europa-League-Start beim SSC Neapel setzt das Virus AZ Alkmaar heftiger denn je zu. Die Zahl der infizierten Spieler steigt - das Team will dennoch anreisen.

Nur zwei Tage vor dem Europa-League-Start beim SSC Neapel hat es beim niederländischen Fußball-Erstligisten AZ Alkmaar einen größeren Corona-Ausbruch gegeben.

Wie der Verein am Dienstag mitteilte, seien bei einer Testreihe acht neue Coronafälle im Kader festgestellt worden. Damit erhöhe sich die Gesamtzahl aktuell infizierter Spieler auf insgesamt 13.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Anzeige

Nach Angaben des Klubs plane der Verein dennoch, am Mittwoch nach Italien zu reisen, außer das Spiel werde von den dort zuständigen Gesundheitsbehörden untersagt.

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach den Vorgaben der Europäischen Fußball-Union UEFA findet eine Spielverlegung nur statt, wenn einem Team weniger als 13 Spieler zur Verfügung stehen. Alkmaar erklärte, mit einem 17-Mann-Kader nach Neapel reisen zu wollen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image