vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-RUS-TRAINING
Ilya Kutepov (l., mit Alexander Erokhin) sorgt für negative Schlagzeilen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Russlands Verteidiger Ilya Kutepov sorgt mit angriffslustigen Aussagen für Aufsehen. Er will Luis Suarez im Zweifel beißen - und Sergio Ramos nacheifern.

Schafft es Mohamed Salah, für das erste WM-Spiel von Ägypten wieder fit zu werden? Geht es nach dem Mannschaftsarzt der Nordafrikaner, dann wird sich der Einsatz des Liverpool-Stars am Dienstag entscheiden.

"In zwei Tagen werden wir klarer sehen", sagte Ägyptens Teamarzt Mohamed Abou El-Ela, nachdem die Mannschaft ihr Quartier in Grosny bezogen hatte.

Am kommenden Freitag tritt Ägypten in seinem Auftaktmatch gegen Uruguay an. Der zweite Gegner ist Gastgeber Russland - und der wetzt schon jetzt die Messer.

Ilya Kutepov, seines Zeichens Abwehrspieler von Spartak Moskau, sorgt jedenfalls mit zweifelhaften Aussagen für böses Blut. "Ich kann nicht behaupten, dass ich traurig war, als er sich gegen Real Madrid verletzte", soll der eisenharte Innenverteidiger nach dem Test gegen die Türkei .(1:1) laut Marca gesagt haben.

Trotzdem hofft Kutepov, dass Salah es zumindest bis zum Duell gegen Russland schafft - aber nur, um Ramos nachzueifern. "Er hat uns gezeigt, wie man Salah am besten stoppt." 

Eine Ansage macht der 24-Jährige auch an Uruguay-Star Luis Suarez: "Ich habe überhaupt keine Angst vor Suarez", so Kutepov. "Notfalls beiße ich ihn."

Suarez war bei der WM 2014 in Brasilien nach einem Biss gegen Italiens Giorgio Chiellini für vier Monate gesperrt worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image