vergrößernverkleinern
Gernot Rohr peilt mit Nigeria bei der WM das Achtelfinale an
Gernot Rohr peilt mit Nigeria bei der WM das Achtelfinale an © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nigerias deutscher Coach kann mit einem Sieg gegen Argentinien um Superstar Lionel Messi die erste große WM-Sensation schaffen. Sein Team sieht er dafür gerüstet.

Gernot Rohr hat vor dem entscheidenden Gruppenspiel bei der Fußball-WM in Russland ein klares Ziel.

"Ich möchte nicht der Killer von Messi werden, sondern der Volksheld von Nigeria. Das klingt positiver", sagte der deutsche Coach der Afrikaner am Dienstagmorgen im ARD-Morgenmagazin vor dem Duell am Abend (ab 20 Uhr im LIVETICKER) in St. Petersburg gegen Argentinien um Superstar Lionel Messi.

Mit einem Sieg gegen Messi und Co wären die Afrikaner sicher im Achtelfinale, bei einem Unentschieden dürfte im Parallelspiel Island gegen Kroatien nicht gewinnen und dann die bessere Tordifferenz haben. Eine Niederlage gegen die Gauchos, die erst einen Punkt auf dem Konto haben, würde das sichere Aus bedeuten. (SERVICE: WM-Tabellenrechner)

Moment für Überraschung gegen Argentinien

Doch Rohr sieht seine Super Eagles gut gerüstet. "Die Mannschaft ist gut drauf, sie hat in der zweiten Halbzeit gegen Island den Fußball gespielt, den wir spielen wollen", sagte der gebürtige Mannheimer und sieht den Gegner in einer schwierigen Situation: "Argentinien zweifelt wohl etwas und hat einige Probleme in der Mannschaft und vielleicht auch drumherum. Und deswegen glaube ich, ist der Moment gut für uns, für diese Überraschung zu sorgen."

Gegen die Südamerikaner hätte sein Team noch etwas gutzumachen, sagte Rohr. "Leider hat ja Nigeria schon viermal bei einer WM in Gruppenspielen gegen Argentinien verloren. Und diese Serie soll jetzt mal zu Ende gehen", so der deutsche Coach, der erstmals bei einer WM dabei ist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image