vergrößernverkleinern
© Twitter@ChelseaLFC
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der VfL Wolfsburg muss den Abgang einer Leistungsträgerin verkraften. Ramona Bachmann wechselt zur Winterpause nach England - trotz gültigen Vertrags bis 2018.

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg und die Schweizer Nationalspielerin Ramona Bachmann (25) gehen nach anderthalb Jahren überraschend getrennte Wege.

Die Offensivkraft wechselt im Januar zum englischen Vizemeister FC Chelsea. Das gab der VfL am Dienstagabend bekannt.

Bachmann war im Sommer 2015 vom FC Rosengard/Schweden zum zweimaligen deutschen Meister gewechselt und hatte dort einen bis 2018 gültigen Vertrag, der laut Klub "im beiderseitigen Einverständnis aufgelöst" wurde.

Anzeige

"In den letzten Wochen haben wir viele Gespräche geführt und haben gemeinsam bilanziert, dass die bisher gezeigten Saisonleistungen für beide Seiten nicht zufriedenstellend waren. Wir haben auf sportlicher Ebene nicht zueinander gefunden", sagte VfL-Trainer Ralf Kellermann.

In 37 Pflichtspielen für Wolfsburg erzielte Bachmann, die in London einen Vertrag bis 2019 erhielt, sieben Tore.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image