vergrößernverkleinern
In der Frauen-Bundesliga treffen die SGS Essen und der SC Freiburg aufeinander
In der Frauen-Bundesliga treffen die SGS Essen und der SC Freiburg aufeinander © SPORT1-Grafik: Getty Images
teilenE-MailKommentare

In der Frauen-Bundesliga geht es äußerst eng zu. Die Spielerinnen der SGS Essen wollen mit einem Sieg gegen Freiburg dem FC Bayern auf die Pelle rücken.

In der Fußball-Bundesliga der Frauen geht es äußerst eng zu. Während die auf Rang eins liegenden Wolfsburgerinnen bereits enteilt sind, liegen zwischen Platz zwei und Platz fünf nur drei Punkte. (SERVICE: Tabelle der Frauen-Bundesliga)

Für die Spielerinnen der SGS Essen, die derzeit auf dem fünften Platz rangieren, könnte also bereits ein Sieg am Samstag gegen den siebtplatzierten SC Freiburg genügen, um mit dem zweitplatzierten FC Bayern gleichzuziehen (Frauen-Bundesliga: SGS Essen - SC Freiburg, ab 13.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM). 

Doch gegen die Mannschaft von Cheftrainer Jens Scheuer dürfte es für die Damen aus Essen nicht einfach werden. In bisher 32 Aufeinandertreffen siegte nur elf Mal das Team aus Essen. 16 Mal waren dagegen die Frauen aus dem Breisgau erfolgreich. 

Beide Teams warten auf Sieg

In den letzten beiden Spielen in der Liga gab es für beide Mannschaften wenig Grund zur Freude. Die Freiburgerinnen kassierten zwei Pleiten, bei der SGS Essen stehen eine Niederlage und ein Unentschieden zu Buche. Beide Teams wollen deswegen am neunten Spieltag endlich wieder einen Sieg einfahren. (SERVICE: Spielplan der Frauen-Bundesliga)

Der 9. Spieltag der Frauen-Bundesliga im Überblick: 

Samstag, 24. November:
SGS Essen - SC Freiburg (ab 14 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)
1. FFC Frankfurt - Borussia Mönchengladbach (14 Uhr)

Sonntag, 25. November:
TSG Hoffenheim - MSV Duisburg
SC Sand - VfL Wolfsburg
FC Bayern München - SV Werder Bremen
Turbine Potsdam - Bayer 04 Leverkusen

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image