vergrößernverkleinern
TSG Hoffenheim v Turbine Potsdam - Allianz Frauen Bundesliga
TSG Hoffenheim v Turbine Potsdam - Allianz Frauen Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Frauen-Bundesliga feiert Turbine Potsdam im ersten Spiel nach der Winterpause einen Sieg. Auch der 1. FFC Frankfurt freut sich über drei Punkte.

Ex-Meister Turbine Potsdam hat sich in der Frauenfußball-Bundesliga mit einem Sieg aus der Winterpause zurückgemeldet. Im Nachholspiel beim SC Sand erkämpfte sich der Tabellendritte ein 3:2 (1:1).

Mit 27 Punkten verkürzte Potsdam den Rückstand auf den zweitplatzierten Vizemeister Bayern München auf fünf Zähler.

Frankfurt mit Auswärtssieg

Auch Rekordmeister 1. FFC Frankfurt hatte Grund zum Jubeln. Bei der TSG Hoffenheim setzten sich die Hessinnen 1:0 (1:0) durch und liegen mit 20 Zählern nun punktgleich hinter der TSG auf Rang sechs. Die Schweizerin Geraldine Reuteler (7.) erzielte den frühen Siegtreffer für die Gäste.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Nach der frühen Sand-Führung durch Jasmin Sehan (2.) brachten Nationalspielerin Felicitas Rauch (27.) und Lara Prasnikar (51.) Potsdam in Führung. Milena Nikolic (59.) glich für die Gastgeberinnen aus, ehe die Österreicherin Sarah Zadrazil (83.) den achten Turbine-Saisonsieg mit ihrem Treffer sicherte. 

Am kommenden Sonntag treffen die beiden Ex-Meister in Frankfurt aufeinander. Das Hinspiel im September hatte Potsdam mit 3:1 für sich entschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image