vergrößernverkleinern
Mit dem SC Freiburg verliert Lena Lotzen 2019 das Pokalfinale gegen Wolfsburg
Mit dem SC Freiburg verliert Lena Lotzen 2019 das Pokalfinale gegen Wolfsburg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Köln - Lena Lotzen ist seit Jahren von Verletzungen geplagt. Die frühere Bayern-Spielerin und Europameisterin von 2013 verlässt den SC Freiburg nach zwei Saisons.

Dem abstiegsbedrohten Frauenfußball-Bundesligisten 1. FC Köln ist mit der Verpflichtung der ehemaligen Europameisterin Lena Lotzen ein Transfercoup gelungen.

Die 26-Jährige unterschrieb beim Tabellenvorletzten einen Vertrag bis zum Sommer 2022, der auch beim Abstieg in die 2. Liga Gültigkeit hätte. "Ich bin von dem Weg, der mir aufgezeigt wurde, absolut begeistert. Deswegen würde ich sogar in die zweite Liga mitgehen", sagte Lotzen, die im Sommer vom Ligarivalen SC Freiburg kommt.

Jetzt das aktuelle Trikot des 1. FC Köln bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Anzeige

2013 wurde sie mit dem DFB Europameisterin. Vor der Station im Breisgau spielte Lotzen acht Jahre bei Bayern München.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image