vergrößernverkleinern
Linda Dallmann (l.) steuerte drei Tore zum Sieg der Bayern-Frauen bei
Linda Dallmann (l.) steuerte drei Tore zum Sieg der Bayern-Frauen bei © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Frauen des FC Bayern München haben am 18. Bundesliga-Spieltag mit Potsdam keine Probleme. Der Rückstand auf Wolfsburg liegt bei acht Punkten.

Der FC Bayern München hat am 18. Spieltag in der Bundesliga der Frauen mit einem 5:1 (4:0) beim 1. FFC Turbine Potsdam den zweiten Tabellenplatz gefestigt. 

Linda Dallmann (17., 34., 40.), Jovana Damnjanovic (22.) und Mandy Islacker (75.) trafen für die Bayern-Frauen, die in der Tabelle wieder acht Punkte hinter dem VfL Wolfsburg liegen. Für Potsdam erzielte Nina Ehegötz (64.) den Ehrentreffer (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Meistgelesene Artikel

Wolfsburg hatte am Samstag mit einem deutlichen 5:1 (3:0) gegen den 1. FFC Frankfurt die Titelambitionen eindrucksvoll untermauert. 

Anzeige

Top-Spiele der FLYERALARM Frauen-Bundesliga live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Der SC Freiburg gewann zudem klar gegen den Tabellenletzten FF USV Jena mit 6:0 (3:0). Der abstiegsbedrohte 1. FC Köln gewann zu Hause gegen die SGS Essen mit 1:0 (0:0). Der MSV Duisburg unterlag dem SC Sand mit 0:2 (0:1). Köln rückte damit bis auf zwei Zähler an die Nicht-Abstiegsplätze heran.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image