vergrößernverkleinern
Die Wolfsburgerinnen verpassten im Champions-League-Finale gegen Lyon knapp das Triple
Die Wolfsburgerinnen verpassten im Champions-League-Finale gegen Lyon knapp das Triple © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ismaning - Die dramatische Final-Niederlage des VfL Wolfsburg in der Champions League gegen Olympique Lyon beschert SPORT1 eine neue Rekordquote für Frauenfußball.

Das Finale der UEFA Women's Champions League am Donnerstagabend hat SPORT1 neue Rekordwerte im Frauenfußball beschert: Die Liveübertragung der dramatischen 1:4-Niederlage des VfL Wolfsburg gegen Olympique Lyon nach Verlängerung verfolgten 520.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt.

Bei den Zuschauern Gesamt lag der Marktanteil bei 2,6 Prozent, in der Kernzielgruppe der Männer 14-59 Jahre (M14-59) waren es 2,7 Prozent. In der Spitze schalteten bei der dreistündigen Liveübertragung mit Moderatorin Nele Schenker und Kommentator Oliver Forster bis zu 940.000 Zuschauer ein.

Neue Rekordzahlen für SPORT1

Für SPORT1 sind diese Zahlen neue Rekordwerte für die diversen Frauenfußball-Wettbewerbe, wie der UEFA Women's Champions League, der Allianz-Frauen Bundesliga oder des DFB-Pokals der Frauen, die der Sportsender seit 2015 im Programm hat.

Anzeige

Die bis dato beste Durchschnitts-Reichweite erzielte SPORT1 ebenfalls in der Königsklasse: Die Liveübertragung des Viertelfinal-Rückspiels der UEFA Women's Champions League zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Bayern München verfolgten am 29. März 2017 470.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt, bei einem Gesamt-Marktanteil von 1,6 Prozent.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image