vergrößernverkleinern
Das Logo der Frauen-EM 2022 in England
Das Logo der Frauen-EM 2022 in England © UEFA/UEFA/UEFA
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

500 Tage vor dem ersten Anstoß im Old Trafford hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) das Logo für die Frauen-EM 2022 in England präsentiert.

500 Tage vor dem ersten Anstoß im Old Trafford hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) das Logo für die Frauen-EM 2022 in England präsentiert. Der "frische und markante Look" des in blau und rot gehaltenen Emblems solle "Aufbruchstimmung" vermitteln, erklärte die frühere Nationalspielerin Nadine Keßler als UEFA-Chefin für Frauenfußball.

Die UEFA teilte am Sonntag zudem mit, dass während der gesamten EM erstmals Video-Schiedsrichterassistenten (VAR) zum Einsatz kommen werden. Das Ticketing-Portal ist geöffnet, damit Fans sich frühzeitig Karten sichern können.

Meistgelesene Artikel

"Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit dem englischen Verband ein erstklassiges Turnier ausrichten werden, das weltweite Aufmerksamkeit und Medienberichterstattung genießen und ein Vermächtnis hinterlassen wird, das viele neue Mädchen und auch Jungen für den Fußball begeistert", sagte die frühere Weltfußballerin Keßler.

Anzeige

Die ursprünglich für diesen Sommer geplante Endrunde wurde aufgrund der Coronakrise um ein Jahr verschoben. Das Eröffnungsspiel steigt am 6. Juli 2022 im Stadion von Manchester United, das Finale wird am 31. Juli 2022 in Wembley ausgetragen. Neben Rekordeuropameister Deutschland und den Gastgeberinnen aus England sind bereits neun Teams qualifiziert. Insgesamt kämpfen 16 Nationen um den EM-Titel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image