vergrößernverkleinern
Stammkeeperin Almuth Schult fehlt Deutschland gegen Italien und Spanien
Stammkeeperin Almuth Schult fehlt Deutschland gegen Italien und Spanien © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bundestrainer Horst Hrubesch muss in den zwei Länderspielen mit der Frauen-Nationalmannschaft auf Stammkeeperin Almuth Schult verzichten. Er reagiert personell.

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss in den anstehenden Länderspielen am Samstag (16 Uhr) gegen Italien und am darauffolgenden Dienstag gegen Spanien auf Stammkeeperin Almuth Schult verzichten.

Die 27-Jährige vom Double-Sieger VfL Wolfsburg hat sich am Sprunggelenk verletzt. Bundestrainer Horst Hrubesch nominierte dafür in Ann-Katrin Berger (Birmingham City LFC) und Carina Schlüter (SC Sand) gleich zwei Torhüterinnen nach. 

Während Schlüter (21) bereits ein Länderspiel absolviert hat, ist es für Berger (28) die erste Berufung ins Nationalteam.

Die DFB-Frauen beginnen am Mittwoch die Vorbereitung auf die beiden letzten Partien 2018. Es sind zugleich die letzten Spiele unter der Leitung von Hrubesch, im neuen Jahr übernimmt Martina Voss-Tecklenburg das Amt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image