vergrößernverkleinern
TSG Hoffenheim v Turbine Potsdam - Allianz Frauen Bundesliga
TSG Hoffenheim v Turbine Potsdam - Allianz Frauen Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Fußballerinnen von Bayern München und der TSG Hoffenheim haben das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht. Vor allem Hoffenheims Erfolg in Leverkusen war eindeutig.

Die Fußballerinnen von Bayern München und der TSG Hoffenheim haben das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht.

Die Bayern, in der Liga punktgleich mit Tabellenführer VfL Wolfsburg auf Platz zwei liegend, gewannen bei Rekordpokalsieger 1. FFC Frankfurt 3:1 (2:1). Hoffenheim feierte einen 7:1 (2:0)-Kantersieg bei Bayer Leverkusen.

Lina Magull (19.), Fridolina Rolfö (37.) und Jovana Damnjanovic (87.) sorgten für den Münchner Sieg, der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Laura Freigang (45.) kurz vor der Pause war zu wenig für Frankfurt. 

Anzeige

Bei den Hoffenheimerinnen avancierte Tabea Waßmuth mit einem Dreierpack (40., 59., 84.) zur überragenden Spielerin. Fabienne Dongus (34., 71.), Nicole Billa (48.) und Maximiliane Rall (60.) erzielten die weiteren Treffer für Hoffenheim. Ivana Rudelic (47.) sorgte für den Leverkusener Ehrentreffer.

Meistgelesene Artikel

Am Mittwoch bestreiten Borussia Mönchengladbach gegen den SC Freiburg sowie Titelverteidiger VfL Wolfsburg gegen Turbine Potsdam die letzten Viertelfinals. Die Halbfinalspiele werden am 31. März ausgetragen, die Auslosung der Partien nimmt die viermalige Europameisterin Doris Fitschen (50) am Donnerstag vor. Das Endspiel findet am 1. Mai in Köln statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image