vergrößernverkleinern
Lena Lotzen war Deutsche Fußball-Nationalspielerin
Lena Lotzen war Deutsche Fußball-Nationalspielerin © AFP/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lena Lotzen beendet im Alter von nur 27 Jahren ihre Karriere. Nach jahrelangem Verletzungspech zieht die ehemalige Nationalspielerin einen Schlussstrich.

Die frühere Nationalspielerin Lena Lotzen hat nach jahrelangem Verletzungspech ihre Karriere beendet. Im Alter von nur 27 Jahren zog die Ex-Europameisterin vom Zweitligisten 1. FC Köln schweren Herzens einen Schlussstrich.

"Ich bin traurig, die Entscheidung fällt mir natürlich sehr schwer", sagte Lotzen, erklärte aber mit Blick auf ihre Gesundheit: "Ich habe das Gefühl, dass mein Knie nicht mehr stabil genug für den Leistungssport ist, und ich möchte meinen Alltag in Zukunft ohne Schmerzen durch Folgeverletzungen bestreiten können." Dem Fußball möchte sie beruflich verbunden bleiben.

Top-Spiele der FLYERALARM Frauen-Bundesliga live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Anzeige

Vor ihrem Wechsel nach Köln im vergangenen Sommer hatte Lotzen zum bereits dritten Mal einen Kreuzbandriss erlitten, in ihrer Krankenakte stehen zudem Fuß- und Bänderverletzungen. Die Hoffnungen auf ein weiteres Comeback erfüllten sich in der jüngsten Rehaphase nicht.

Meistgelesene Artikel

Im Nationalteam kam die Außenbahnspielerin auf 25 Einsätze (4 Tore) und feierte 2013 bei der EM in Schweden den Titelgewinn. 2012 war sie als beste Nachwuchsspielerin mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet worden.

Lotzen verbrachte den Großteil ihrer Laufbahn beim FC Bayern München, mit dem sie unter anderem zweimal die Meisterschaft gewann. Von dort führte ihr Weg über den SC Freiburg nach Köln. In 95 Bundesliga-Spielen erzielte die gebürtige Würzburgerin 26 Treffer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image