vergrößernverkleinern
England v USA: Semi Final - 2019 FIFA Women's World Cup France
England v USA: Semi Final - 2019 FIFA Women's World Cup France © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nizza - Bei der Frauen-WM in Frankreich steht am Samstag das Spiel um Platz 3 an. England und DFB-Bezwinger Schweden spielen um einen positiven Turnierabschluss.

Nachdem Englands Traum vom ersten WM-Finale in der Geschichte gegen die USA zerplatzte, spielen die Lionesses nun im kleinen Finale der Frauen-WM um Platz 3. 

Die Mannschaft von Trainer Phil Neville trifft am Samstagnachmittag in Nizza auf Deutschland-Bezwinger Schweden. (Frauen-WM: Spiel um Platz 3 zwischen England und Schweden ab 17 Uhr im LIVETICKER)

Vor vier Jahren bei der WM in Kanada sicherten sich die Engländerinnen nach dem Halbfinal-Aus schließlich den Bronze-Rang: Im Duell mit dem DFB-Team behielten sie mit 1:0 nach Verlängerung die Oberhand.

Anzeige

England scheitert bei "Tea Party" gegen USA

Dass es auch diesmal nicht fürs große Finale reichte, hatte auch mit einer gehörigen Portion Pech zu tun: In der Vorschlussrunde mussten sich die Engländerinnen Titelverteidiger und Titelfavorit USA denkbar knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Ellen White war der zwischenzeitliche Ausgleich für die Lionesses nach dem Führungstor von Christen Press gelungen. Das vermeintliche 2:2 durch White nach der erneuten Führung durch US-Star Alex Morgan zählte nicht, da der Video-Assistent eine hauchdünne Abseitsstellung der Stürmerin erkannt hatte.

Die wohl größte Chance zum Ausgleich hatte Englands Kapitänin Steph Houghton in der 84. Minute, sie scheiterte aber mit einem Foulelfmeter an US-Torhüterin Alyssa Naeher.

Meistgelesene Artikel

DFB-Bezwinger Schweden fliegt gegen Oranje raus

Nach dem Coup im Viertelfinale gegen Deutschland war für die Schwedinnen im Halbfinale gegen die Niederlande Schluss. (Service: Spielplan und Ergebnisse)

Eine knappe 0:1-Niederlage nach Verlängerung gegen den Europameister durch den Treffer der Ex-Frankfurterin Jackie Groenen bedeutete für das Team von Nationaltrainer Peter Gehardsson den bitteren Gang ins Spiel um Platz 3. Vor acht Jahren bei der WM in Deutschland gewann Schweden das Spiel um Platz 3 gegen Frankreich mit 2:1.

Ob Schwedens Stürmerin Kosovare Asllani am Samstag einsatzfähig ist, ist bislang noch unklar. Die 29-Jährige hatte in der Nachspielzeit bei einem Zweikampf den Ball unglücklich an den Hals bekommen und war nach minutenlanger Behandlung mit einer Halskrause vom Feld getragen worden. Nach CT- und MRT-Untersuchungen gab Teamarzt Houman Ebrahimi schwedischen Medien zufolge bekannt, dass erste Tests keine Anzeichen für ernstere Verletzungen zeigten.

DAZN gratis testen und die Frauen-WM live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

So können Sie England - Schweden LIVE verfolgen:

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App
TV: ZDF
Stream: DAZN, zdf.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image