vergrößernverkleinern
Die Spieler des TSV 1860 München feiern mit ihren Fans den Sieg in Illertissen
Die Spieler des TSV 1860 München feiern mit ihren Fans den Sieg in Illertissen © Imago
teilenE-MailKommentare

Vor dem Stadtderby in der Regionalliga Bayern am Sonntag geben sich der TSV 1860 München und der FC Bayern II keine Blöße. Die Löwen können den Meistersekt kaltstellen.

Der TSV 1860 München hat durch einen 2:0-Sieg beim FV Illertissen einen großen Schritt Richtung Meisterschaft in der Regionalliga Bayern und der damit verbundenen Aufstiegs-Relegation zur 3. Liga gemacht.

Bei drei noch ausstehenden Spielen und neun Punkten Vorsprung auf Verfolger FC Bayern München II ist den "Löwen" Tabellenplatz eins nur noch rechnerisch zu nehmen (DATENCENTER: Die Tabelle).

Am Sonntag (ab 15 Uhr LIVE  im TV auf SPORT1) kommt es im Grünwalder Stadion zum großen Stadtderby. In diesem können die Bayern den Rückstand auf sechs Punkte verringern und vor allem das Torverhältnis (derzeit um 16 Tore schlechter) positiver gestalten.

1860 München reicht ein Unentschieden, um sich die Relegationsspiele gegen einen Vertreter aus der Regionalliga Südwest zu sichern.

Bayern II gewinnt souverän

Für 1860 München trafen am Mittwochabend der eingewechselte Benjamin Kindsvater (68. Spielminute) und Nico Karger (74.).

Bayern München II setzte sich in Pipinsried mit 4:1 durch und verhinderte somit die vorzeitige Meisterfeier des Stadtrivalen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image