vergrößernverkleinern
WOLFSBURG, GERMANY - MARCH 15:  Thorsten Toennies of Oldenburg in action during the match between VFL Wolfsburg II and VFB Oldenburg at VFL-Stadion on March 15, 2014 in Wolfsburg, Germany. (Photo by Martin Stoever/Bongarts/Getty Images)
Thorsten Tönnies war sechs Jahre lang für den VfL Oldenburg aktiv, ehe er 2018 zum jetzigen Gegner SSV Jeddeloh II wechselte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 14. Spieltag der Regionalliga Nord kommt es zum Krisenduell. Sowohl der VfL Oldenburg als auch SSV Jeddeloh II wollen den Negativtrend der letzten Spiele beenden.

Am 14. Spieltag empfängt der VfL Oldenburg den SSV Jeddeloh II. (Regionalliga Nord, 14. Spieltag: VfL Oldenburg - SSV Jeddeloh II ab 12.55 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Für beide Teams ist es ein Kampf gegen den Trend. Für Jeddeloh setzte es zuletzt zwei Niederlagen. (SERVICE: Tabelle der Regionalliga Nord)

Die Oldenburger warten nun sogar schon seit drei Spielen auf einen Dreier. Daher hat man in der Tabelle an Boden verloren und muss auf Rang elf mittlerweile den Blick eher nach unten werfen anstatt nach oben zu schielen. Jeddeloh ist sogar nicht zwei Plätze tiefer platziert als der Gegner und befindet sich schon im Dunstkreis der Abstiegsränge.

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Glaubt man der Statistik, hat Oldenburg allerdings die größeren Chancen, endlich wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern. Während sich der VfL in der heimischen Arena wacker schlägt und bereits zehn Punkte gesammelt hat, kommt Jeddeloh auf fremden Platz überhaupt erst auf zwei Unentschieden.

Jeddeloh - vorne hui, hinten pfui!

Dazu hat man mit vierzehn Toren in sechs Auswärtsspielen mit argen Abwehrproblemen zu kämpfen. Hoffnung macht den Ammerländern lediglich, dass sie auch offensiv ihre Qualitäten haben. Lediglich am 8. Spieltag bei FC St. Pauli II gelang ihnen kein Treffer in der Fremde. Insgesamt konnte Jeddeloh schon 27 Treffer erzielen und bietet damit zusammen mit Tabellenführer VfB Lübeck den drittbesten Sturm der Liga auf.

Meistgelesene Artikel

SPORT1 überträgt das Duell am Sonntag, 13. Oktober, live ab 12:55 Uhr.

So können Sie VfB Oldenburg - SSV Jeddeloh II live verfolgen: 

TV: SPORT1 
Stream: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image