vergrößernverkleinern
Der FSV Frankfurt hatte endlich wieder Grund zum Jubeln © SPORT1
teilenE-MailKommentare

Nach zuletzt sechs sieglosen Spielen gewinnt der FSV Frankfurt wieder ein Spiel. Gegen den VfB Stuttgart II gibt es einen 2:0-Erfolg.

Aufatmen beim FSV Frankfurt. Nach zuletzt sechs sieglosen Spielen in Folge fuhren die Hessen gegen die 2. Mannschaft des VfB Stuttgart den ersten Sieg seit Mitte September ein. (Tabelle der Regionalliga)

In einem über weite Strecken ereignisarmen Spiel brachte Ilias Soultani den ehemaligen Zweitligisten in der 32. Minute in Führung. Die Stuttgarter versuchten in der Folge zwar vermehrt zum Ausgleich zu kommen, waren in ihren Aktionen allerdings nicht zwingend genug.

Einen Konter der Frankfurter schloss Marco Koch sieben Minuten vor dem Ende zum 2:0 ab. Der VfB warf in der Schlussphase zwar noch einmal alles nach vorne, ein Tor wollte der Mannschaft von Trainer Marc Kienle jedoch nicht gelingen.

Durch den fünften Sieg der Saison verbesserten sich die Frankfurter in der Tabelle auf Rang elf, die Schwaben rutschten ihrerseits auf Platz 13 ab. (Spielplan der Regionalliga)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image