Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der SV Elversberg setzt sich in der Regionalliga Südwest gegen den FSV Frankfurt durch. Kai Merk sorgt für den späten Siegtreffer.

Am 12. Spieltag der Regionalliga Südwest hat sich der SV Elversberg gegen den FSV Frankfurt mit 1:0 durchgesetzt.

Nach dem jüngsten 4:1-Auswärtssieg gegen die TuS RW Koblenz gelang Elversberg der dritte Heimsieg in der laufenden Spielzeit. 

Elversberg bestimmte fast über 90 Minuten das Spiel. Während die erste Hälfte durch Aluminiumtreffer und Lattenschüsse geprägt war, konnten sich die Elversberger dann in der 85. Minute endlich belohnen. Mittelstürmer Kai Merk traf unten rechts.

Anzeige

FSV Torhüter Marco Aulbach musste in der 77. Minute verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kam Kenan Mujezinovic. 

Die Mannschaft von Trainer Steffen Horst rangiert damit mit 23 Zählern derzeit auf Rang drei mit einem Fünf-Punkte-Rückstand auf den Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken. Der ehemalige Zweitligist FSV Frankfurt befindet sich hingegen weiterhin mitten im Abstiegskampf. Nur drei Siege aus den ersten zwölf Saisonspielen bedeuten derzeit Rang 14. (SERVICE: Tabelle der Regionalliga Südwest)

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image