vergrößernverkleinern
Damjan Marceta erzielte zwei Tore
Damjan Marceta erzielte zwei Tore © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Homburg lässt beim VfR Aalen nichts anbrennen und verkürzt den Rückstand auf die Spitze. Die Aufstiegschancen sind aber nur noch theoretischer Natur.

Der FC 08 Homburg hat das Montagsspiel der Regionalliga Südwest beim VfR Aalen für sich entschieden.

Die Homburger setzten sich mit 3:1 (1:0) durch und wahrten die zumindest theoretischen Chancen auf den Aufstieg (Die Tabelle der Regionalliga Südwest).

Allerdings ist Tabellenführer 1. FC Saarbrücken (55 Zähler) immer noch zwölf Punkte entfernt - und zwischen beiden Teams liegen noch der SV 07 Elversberg (49) und der TSV Steinbach Haiger (45).

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Damjan Marceta (45.) brachte die Gäste kurz vor der Pause in Führung, Christopher Theisen (56) legte nach. Erneut Marceta (85.) sorgte dann für die Entscheidung. Daran änderte auch das 1:3 durch Toni Vastic (88.) nichts.

Aalen muss den Blick nach unten richten. Als 13. ist der VfR mit 26 Punkten nur acht Zähler von den Abstiegsplätzen entfernt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image