Essen gewinnt Traditionskracher dank Hand-Glück
teilenE-MailKommentare

Rot-Weiss Essen feiert gegen Alemannia Aachen einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf der Regionalliga West. In seinem zweiten Spiel als Trainer fährt Karsten Neitzel seinen ersten Dreier ein.

Rot-Weiss Essen hat nach dem 1:0-Sieg gegen Alemannia Aachen einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

In der Regionalliga West konnte sich der Traditionsverein mit 38 Punkten weiter von den Abstiegsrängen absetzen. (Zur Tabelle)

Das 1:0 erzielte Benjamin Beier in der 61. Minute und bescherte mit seinem Siegtor RWE-Coach Karsten Neitzel in seinem zweiten Spiel den ersten Sieg.

Nach der 1:2-Pleite gegen den SV Rödinghausen trennte sich Essen von Trainer Argirios Giannikis und verpflichtete als Nachfolger Neitzel. Mit Erfolg: Vier Punkte aus zwei Spielen können sich durchaus sehen lassen. 

Die Mannschaft vom Tivoli dagegen verlor den dritten Tabellenplatz an die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund und kann mit 49 Punkten nicht mehr in die 3. Liga aufsteigen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image