vergrößernverkleinern
Der SV Rödinghausen will nicht in der 3. Liga spielen
Der SV Rödinghausen feiert gegen Alemannia Aachen sein TV-debüt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der SV Rödinghausen empfängt im Heimspiel Alemannia Aachen. Es ist das erste TV-Spiel der Ostwestfalen. Trotz des verweigerten Aufstiegs ist die Meisterschaft das Ziel.

Am 23. Spieltag der Regionalliga West muss Alemmania Aachen zum souveränen Tabellenfüher SV Rödinghausen. (Regionalliga West: SV Rödinghausen - Alemannia Aachen, ab 14.55 Uhr auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Für den Spitzenreiter ist es in doppelter Hinsicht ein besonderes Spiel. Zum einen ist es das erste TV-Spiel der Ostwestfalen, das live im TV übertragen wird. Zum anderen ist es der erste Auftritt Rödingshausen, nachdem die Verantwortlichen verkündet hatten, im Falle einer Meisterschaft auf einen möglichen Aufstieg in die 3. Liga zu verzichten.

Rödinghausen peilt Meisterschaft an

Doch trotz dieser Hiobsbotschaft, die Spieler und Fans erschütterte, will man in der Regionalliga weiter für Furore sorgen und den kometenhaften Aufstieg des Vereins, der vor zehn Jahren noch in der Kreisliga A spielte, mit der Meisterschaft krönen.

Anzeige

Um dieses Ziel zu unterstreichen, versprach der Verein der Mannschaft eine Meisterschaftsprämie. Mit diesem Anreiz werden die Spieler auch gegen Aachen wieder alles geben, um die Saison mit einem Happy End zu beenden. Ein Sieg gegen den Traditionsverein wäre ein weiterer großer Schritt in die richtige Richtung. (SERVICE: Die Tabelle der Regionalliga West)

So können Sie SV Rödinghausen - Alemannia Aachen LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image