Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss ...

mehr zu 1. FC Köln >

9 News

Kölns Präsident Werner Spinner richtete klare Worte an die Ultras
Fussball / 2. Bundesliga
Keine Fußball-Kultur: Kölns Bosse attackieren Ultras
Der 1. FC Köln erlebt eine turbulente Jahreshauptversammlung. Die Bosse verurteilen die Aktionen der Ultras,... mehr »
2. Liga, 1. FC Köln: Lasse Sobiech bricht sich den Zeh, Simon Terodde (links) und Lasse Sobiech wollen mit dem 1. FC Köln aufsteigen
Fussball / 2. Liga
Operation: Pause für Kölns Sobiech
Eine Trainingsverletzung zwingt Lasse Sobiech vom 1. FC Köln zu einer längeren Pause. Der Innenverteidiger... mehr »
Hamburger SV v SSV Jahn Regensburg - Second Bundesliga
Fussball / 2. Bundesliga
Weisse Weste: Pollersbeck weiter an der Spitze
Die ersten neun Spieltage der 2. Bundesliga sind vorbei. Nur ein Torhüter bleibt in fünf Partien ohne... mehr »
Hamburger SV v SSV Jahn Regensburg - Second Bundesliga
Fussball / 2. Bundesliga
Weisse Weste: HSV-Keeper führt die Rangliste der 2. Bundesliga an
Die ersten neun Spieltage der Zweitliga-Saison sind vorbei. Nur ein Torhüter bleibt in fünf Partien ohne... mehr »
Fussball / 2. Bundesliga
Dämpfer für Köln - Sensation bei Lieberknecht-Debüt
Die Erfolgsserie des 1. FC Köln ist gerissen. Die Geißböcke kassierten gegen das bisherige Schlusslicht MSV... mehr »
2. Bundesliga: 1. FC Köln - MSV Duisburg LIVE im TV, Stream & Ticker
Fußball / 2. Bundesliga
Erster gegen Letzter: Lieberknecht-Premiere gegen Köln
Der 1. FC Köln empfängt den MSV Duisburg zum Montagsspiel der 2. Bundesliga. Dabei könnten die Vorzeichen... mehr »
Anthony Modeste zurück im Training bei 1. FC Köln nach Aus in China
Transfermarkt
Rückkehr? Modeste bei Köln im Training
Stürmer Anthony Modeste ist nach seinem Aus in China zurück in Köln - zumindest im Training. FC-Sportdirektor... mehr »
Simon Terodde erzielt per Kopf sein 100. Tor in der 2. Bundesliga
Fussball / 2. Bundesliga
Nächster Doppelpack: Köln-Jubilar Terodde wie entfesselt
Simon Terodde glänzt beim Sieg des 1. FC Köln bei Arminia Bielefeld mit seinem nächsten Doppelpack. Das erste... mehr »
2. Bundesliga mit Köln, Bielefeld, Darmstadt, Kiel LIVE im TV, Stream, Ticker, Simon Terodde will mit dem 1. FC Köln auch im Bielefeld jubeln
Fussball / 2. Bundesliga
Bielefeld fordert den Spitzenreiter aus Köln
In der 2. Bundesliga steht der 1. FC Köln vor einer schweren Auswärtshürde bei Arminia Bielefeld. Im zweiten... mehr »
Beim Spiel Köln gegen Hoffenheim wurde unter anderem dieses Plakat gezeigt
Fußball / Bundesliga
Hopp-Beleidigung: Hohe Geldstrafe für Kölner Fan
Eineinhalb Jahre nach einem Vorfall beim Spiel Köln gegen Hoffenheim wird ein FC-Anhänger verurteilt. Der... mehr »

Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss sportliche Erfolge und größere wirtschaftliche Unabhängigkeit. Das Wappentier der Mannschaft ist seit 1950 ein Geißbock – denn in diesem Jahr wurde dem Team der Geißbock „Hennes“ von einer Zirkusdirektorin übergeben, der sich schon bald zum Maskottchen des Vereins entwickelte. Von diesem Zeitpunkt an „unterstützten“ er und seine Nachfolger den Verein bei Heimspielen immer wieder von der Außenlinie aus.

Heimstätten und wichtige Spieler des 1. FC Köln

Bis zum Jahr 2004 fanden die Heimspiele des Vereins im Müngersdorfer Stadion statt. Da Köln ein Austragungsort der WM 2006 sein sollte, wurde die heutige Heimstätte, das RheinEnergieStadion, im Zeitraum von 2002 bis 2004 errichtet. Insgesamt bietet diese Fußballarena Platz für knapp 50.000 Zuschauer. Die Kölner Stadien waren Schauplätze spannender Heimspiele des Clubs, für den schon viele namhafte Fußballer aufliefen. Dazu zählt etwa Lukas Podolski, der seit seiner Jugend bei seinem Heimatverein spielte. Der deutsche Nationalspieler war mehrere Jahre beim 1. FC Köln aktiv, ehe er zwischenzeitlich zum FC Bayern München wechselte. Weitere bekannte Spieler des Vereins sind beispielsweise Thomas Häßler, Pierre Littbarski, Klaus Fischer, Dirk Lottner und Bruno Labbadia.

Sportliche Erfolge

Im Jahr 1963 gehörte der 1. FC Köln zu den Gründungsmitgliedern der deutschen Bundesliga. Von diesem Zeitpunkt an spielte der Verein für 35 Bundesliga-Saisons in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse. 1998 musste das Team den Abstieg in die Zweite Bundesliga verkraften – in der Folge stieg die Mannschaft noch mehrere Male in die erste Liga auf und wieder ab. Trotz dieser zwischenzeitlichen Abstiege kann der Club aber auf viele wichtige Erfolge zurückblicken. So gewann der Verein in den Jahren 1962, 1964 und 1978 die deutsche Meisterschaft und konnte 1968, 1977, 1978 und 1983 den DFB-Pokal erringen. Zudem schaffte es das Team 1986 in das UEFA-Pokal-Finale, in dem es allerdings Real Madrid mit 1:5 unterlag.