Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss ...

mehr zu 1. FC Köln >
News
1. FC Koeln v Arsenal FC - UEFA Europa League
Fußball / Bundesliga
Hohe Geldstrafe für den 1. FC Köln
Aufgrund von wiederholtem Fehlverhalten seiner Anhänger verurteilt der DFB den 1. FC Köln zu einer hohen Geldstrafe. Der "Effzeh" hat dem Urteil bereits zugestimmt. mehr »
Simon Terodde wurde von Salif Sane mit dem Stollen im Gesicht getroffen
Fußball / Bundesliga
Nach Gesichts-Treffer: Sane entschuldigt sich bei Terodde
Update Im Spiel gegen Hannover muss Stürmer Simon Terodde nach einem Gesichts-Treffer den Platz verlassen. Die Ärzte geben Entwarnung. Gegner Salif Sane entschuldigt sich. mehr »
1. FC Koeln v Hannover 96 - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
"Kotzt mich an": Köln beklagt Videobeweis-Willkür
Update Wieder sorgt der Videobeweis für Aufregung! Der 1. FC Köln spielt daheim gegen Hannover 96 nur Remis. Ein Last-Minute-Tor für den FC wird aberkannt. mehr »
Sandro Wagner (2.v.r.) muss womöglich gegen Leverkusen gleich von Beginn an eingreifen
Fußball / Bundesliga
Heynckes mit Mega-Rotation in Wolfsburg
Die Bayern lassen beim Auswärtsspiel in Wolfsburg zahlreiche Stars draußen. Ingesamt steht der Bundesliga-Samstag im Zeichen des Abstiegskampfs. mehr »
Ante Rebic (links) erzielte das Führungstor für Eintracht Frankfurt gegen Köln
Fußball / Bundesliga
Tor-Rekord! Frankfurt schießt Köln ab
Eintracht Frankfurt zerlegt Köln in der zweiten Halbzeit in seine Einzelteile. Nur der treffsichere Simon Terodde macht Köln noch Hoffnung im Abstiegskampf. mehr »
Marco Reus steht vor seiner Rückkehr in den Kader von Borussia Dortmund
Fussball / Bundesliga
Nach 259 Tagen: Reus gibt Comeback für BVB
Borussia Dortmund muss im Kampf um die Champions-League-Plätze gegen den HSV unbedingt gewinnen. Hoffnungsträger Marco Reus gibt nach langer Pause sein Comeback. mehr »
Jörg Schmadtke (r.) arbeitete in Köln lange mit Peter Stöger zusammen
Fussball / Bundesliga
Zum ersten Mal: Schmadtke erklärt Aus in Köln
Jörg Schmadtke spricht erstmals über die Beweggründe für seinen Abschied vom 1. FC Köln. Er wehrt sich gegen die Rolle des Sündenbocks für die Misere. mehr »
Fussball / Bundesliga
Wer bleibt drin? Der große SPORT1-Abstiegscheck
Wer muss runter, wer schafft den Klassenerhalt? Robin Dutt schaut sich bei SPORT1 die letzten sieben Teams der Bundesliga genau an und schätzt die Lage ein. mehr »
Anthony Modeste trägt Köln weiter in seinem Herzen
Fußball / Bundesliga
Modeste denkt wehmütig an Köln
Anthony Modeste kann sich eine Rückkehr zum 1. FC Köln vorstellen. Der Torjäger, der am Freitag in Köln war, vermisst seine Familie in der Domstadt. mehr »
Christian Clemens verletzte sich gegen Dortmund
Fußball / Bundesliga
Verletzung gegen BVB: Köln vorerst ohne Clemens
Der 1. FC Köln muss vorerst ohne Christian Clemens auskommen. Der 26-Jährige zog sich bei der Heimpleite gegen Borussia Dortmund eine Muskelverletzung zu. mehr »

Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss sportliche Erfolge und größere wirtschaftliche Unabhängigkeit. Das Wappentier der Mannschaft ist seit 1950 ein Geißbock – denn in diesem Jahr wurde dem Team der Geißbock „Hennes“ von einer Zirkusdirektorin übergeben, der sich schon bald zum Maskottchen des Vereins entwickelte. Von diesem Zeitpunkt an „unterstützten“ er und seine Nachfolger den Verein bei Heimspielen immer wieder von der Außenlinie aus.

Heimstätten und wichtige Spieler des 1. FC Köln

Bis zum Jahr 2004 fanden die Heimspiele des Vereins im Müngersdorfer Stadion statt. Da Köln ein Austragungsort der WM 2006 sein sollte, wurde die heutige Heimstätte, das RheinEnergieStadion, im Zeitraum von 2002 bis 2004 errichtet. Insgesamt bietet diese Fußballarena Platz für knapp 50.000 Zuschauer. Die Kölner Stadien waren Schauplätze spannender Heimspiele des Clubs, für den schon viele namhafte Fußballer aufliefen. Dazu zählt etwa Lukas Podolski, der seit seiner Jugend bei seinem Heimatverein spielte. Der deutsche Nationalspieler war mehrere Jahre beim 1. FC Köln aktiv, ehe er zwischenzeitlich zum FC Bayern München wechselte. Weitere bekannte Spieler des Vereins sind beispielsweise Thomas Häßler, Pierre Littbarski, Klaus Fischer, Dirk Lottner und Bruno Labbadia.

Sportliche Erfolge

Im Jahr 1963 gehörte der 1. FC Köln zu den Gründungsmitgliedern der deutschen Bundesliga. Von diesem Zeitpunkt an spielte der Verein für 35 Bundesliga-Saisons in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse. 1998 musste das Team den Abstieg in die Zweite Bundesliga verkraften – in der Folge stieg die Mannschaft noch mehrere Male in die erste Liga auf und wieder ab. Trotz dieser zwischenzeitlichen Abstiege kann der Club aber auf viele wichtige Erfolge zurückblicken. So gewann der Verein in den Jahren 1962, 1964 und 1978 die deutsche Meisterschaft und konnte 1968, 1977, 1978 und 1983 den DFB-Pokal erringen. Zudem schaffte es das Team 1986 in das UEFA-Pokal-Finale, in dem es allerdings Real Madrid mit 1:5 unterlag.