Atalanta Bergamo – italienischer Fußball aus der Lombardei

Der Verein, der offiziell Atalanta Bergamasca Calcio 1907 heißt, wurde im Herbst 1907 in der lombardischen Stadt Bergamo gegründet. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Blau und die Heimstätte des Clubs ist das Stadio Atleti ...

mehr zu Atalanta Bergamo >
News
UEFA Europa League ab 19 Uhr LIVE im TV
Jetzt zählt's: BVB muss bei Atalanta liefern
Borussia Dortmund ist im Zwischenrunden-Rückspiel bei Atalanta Bergamo gefordert. SPORT1 ist LIVE dabei und zeigt die Partie des BVB im TV. mehr »
Fußball / UEFA Europa League
Watzkes Wandel bei Schürrle
Andre Schürrle kommt bei Borussia Dortmund immer besser in Fahrt. Das kann auch der zuletzt noch so kritische Hans-Joachim Watzke nicht abstreiten. mehr »
Marcel Schmelzer meldet sich nach seiner Verletzungspause zurück
Fußball / UEFA Europa Leauge
Schmelzer bei Bergamo-Spiel zurück im Kader
Borussia Dortmund kann gegen Atlanta Bergamo mit Marcel Schmelzer planen. Nach seiner zweimonatigen Verletzungspause kehrt der 30-Jährige zurück ins Team. mehr »
Borussia Dortmund Season Opening 2017/2018
Fußball / UEFA Europa League
Piszczek hofft auf Karriereende beim BVB
Exklusiv Lukasz Piszczek schwärmt vor dem Europa-League-Rückspiel gegen Bergamo von Neuzugang Michy Batshuayi und spricht über seine eigenen Zukunftspläne. mehr »
Atalanta BC v ACF Fiorentina - Serie A
Int. Fußball / Serie A
Italien-Highlights: BVB-Gegner patzt - Juve in Sorge
Atalanta verpasst gegen Florenz den Sieg. Bei Juves Derbyerfolf verletzt sich Higuain. Inter Mailand blamiert sich mit einem kuriosem Eigentor. Serie-A-Highlights. mehr »
Fußball / Europa League
"Batshuayi der neue Drogba": Italien bestaunt BVB-Rakete
Nach den Siegen von Dortmund und Leipzig verneigt sich Italiens Presse vor allem vor RB. Der BVB-Matchwinner bekommt einen besonderen Vergleich. Pressestimmen. mehr »
Yussuf Poulsen war an beiden Toren von RB Leipzig direkt beteiligt
Fussball / UEFA Europa League
Stimmen: Leipzig sendet Zeichen an Europa
Update RB Leipzig sendet eine Kampfansage an Europa. Dortmund darf dank Batshuayi auf den Achtelfinaleinzug der UEFA Europa League hoffen. Die Stimmen. mehr »
Fussball / Europa League
Hier leitet Götze das BVB-Comeback ein
Borussia Dortmund erlebt gegen Atalanta Bergamo eine Achterbahnfahrt der Gefühle mit Happy End. Matchwinner ist ein Neuzugang, der gleich doppelt trifft. mehr »
Trainer Peter Stöger von Borussia Dortmund lobt Matchwinner Michy Batshuayi nach dessen Siegtor
Fussball / Europa League
BVB begeistert von Matchwinner Batshuayi
Michy Batshuayi erzielte kurz vor Schluss das Siegtor gegen Atalanta Bergamo und bekommt dafür Lob vom Trainer und einem Kollegen. mehr »
Fussball / Europa League
Einzelkritik: Der BVB hat ein neues Traum-Duo
Borussia Dortmund besiegt Atalanta Bergamo nach einem 1:2-Rückstand noch 3:2 - vor allem dank Michy Batshuayi und Mario Götze. Die SPORT1-Einzelkritik mehr »

Atalanta Bergamo – italienischer Fußball aus der Lombardei

Der Verein, der offiziell Atalanta Bergamasca Calcio 1907 heißt, wurde im Herbst 1907 in der lombardischen Stadt Bergamo gegründet. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Blau und die Heimstätte des Clubs ist das Stadio Atleti Azzurri d’Italia in Bergamo. In der Saison 1929/30 wurde Atalanta für die Serie B, die zweithöchste italienische Liga, zugelassen. Bereits acht Jahre später schaffte der Verein aus der Lombardei den Aufstieg in die Serie A. 1947 erreichte Atalanta Bergamo mit dem 5. Platz eine Spitzenplatzierung in der höchsten italienischen Liga. Im Jahr darauf wurden die ersten Spieler des Vereins in die A-Auswahl Italiens berufen und vertraten ihr Heimatland bei den Olympischen Spielen in London.

Atalanta Bergamo gewinnt den italienischen Pokal

Im 20. Jahrhundert blieb der Club aus der Lombardei unscheinbar in der italienischen Liga. Lange Zyklen der Zugehörigkeit zur Serie A wurden durch Abstiege in die Serie B unterbrochen. Der einzige Titel auf nationaler Ebene in dieser Zeit wurde im Jahr 1963 errungen. Gegen den AC Turin gewann Atalanta Bergamo das Endspiel um den italienischen Pokal mit 3:1. Dreifacher Torschütze war Angelo Domenghini. 1987 und 1996 erreichte der Fußballclub ebenfalls das Endspiel um den italienischen Pokal, verlor beide jedoch. Das Image der Fahrstuhlmannschaft blieb Atalanta erhalten; 1980/81 stieg der Verein gar in die Serie C ab. In der Saison 1987/88 wurde ganz Europa auf Bergamo aufmerksam. Obgleich die Lombarden das Pokalendspiel in der Spielzeit zuvor verloren hatten, durften sie im Europapokal der Pokalsieger starten. Zwar spielte der Verein zu der Zeit in der Serie B, konnte aber durch Erfolge gegen Merthyr Tydfil FC, OFI Kreta und Sporting Lissabon das Halbfinale des internationalen Wettbewerbs erreichen.

Bekannte Spieler und Trainer

Bei Atalanta spielten einige bekannte Spieler – so auch Giuseppe Meazza, der erfolgreichste italienische Stürmer des letzten Jahrhunderts. Er war von 1945 bis 1946 Mitglied bei Bergamo. Ein weiterer italienischer Stürmerstar war Filippo Inzaghi, der von 1996 bis 1997 für Atalanta Bergamo spielte. Der Argentinier Claudio Carniggia spielte zweimal in der Lombardei: 1989 bis 1992 und 1999 bis 2000. Mit Marcello Lippi (1992-1993) und Cesare Prandelli (1985-1990 als Spieler und 1990-1997 als Trainer) waren auch zwei italienische Nationaltrainer bei Atalanta unter Vertrag.