Chelsea Training And Press Conference

Atlético Madrid - Vereinshistorie und Spielstätte

Der spanische Verein wurde am 26. April 1903 gegründet und ging aus dem Klub Athletic Bilbao hervor. Zu Beginn kooperierten die Spieler aus Madrid und Bilbao, aber nachdem in entscheidenden Spielen kaum noch Akteure aus Madrid ...

mehr zu Atletico Madrid >
News
Reece Oxford (r.) ist von West Ham United ausgeliehen
Fußball / Transfermarkt
Atletico heiß auf Gladbach-Duo?
Die Colchoneros wollen sich offenbar mit zwei Stars von Borussia Mönchengladbach verstärken. Vor allem ein starker Offensivspieler ist bei den Madrilenen begehrt. mehr »
Arsenal unterliegt Östersunds FK im Rückspiel
Fußball / UEFA Europa League
Arsenal zieht trotz Blamage ins Achtelfinale ein
Arsenal blamiert sich gegen einen Europacup-Neuling, steht aber trotzdem im Achtelfinale. Ciro Immobile schießt Lazio Rom mit einem Dreierpack weiter. Nizza scheidet aus. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Atletico-Star vor Wechsel: China statt Bayern
Yannick Carrasco steht bei Atletico Madrid vor dem Absprung. Ein chinesischer Klub lockt den Belgier, der zuletzt auch beim FC Bayern im Gespräch war. mehr »
Liverpool FC v Leicester City FC: Premier League Asia Trophy
UEFA Youth League
Liverpool nach Sieg gegen ManUnited im Viertelfinale
Update Der FC Liverpool siegt im Prestigeduell gegen Manchester United mit 3:1 und zieht ins Viertelfinale der Youth League ein. Dort treffen die Reds auf Manchester City. mehr »
Int. Fußball / La Liga
Spanien-Highlights: Barca feiert Rekord wie unter Pep
Barcelona egalisiert durch den Sieg bei Eibar eine Vereinsbestmarke und ist bereit für den Knaller mit Chelsea. Malaga verpasst einen Coup. La-Liga-Highlights. mehr »
Int. Fußball / La Liga
Spanien-Highlights: Ex-Schalker tobt im Derby
Real Madrid schießt sich eindrucksvoll für das Champions-League-Duell mit PSG warm. Atletico siegt dank Antoine Griezmann. La-Liga-Highlights. mehr »
Fußball / UEFA Europa League
Deshalb wird die K.o.-Phase der Europa League so geil
Gleich zig Spitzenmannschaften steigen in der UEFA Europa League ein, auch Borussia Dortmund und RB Leipzig sind dabei. SPORT1 stellt die Top-Teams vor. mehr »
UEFA Youth League
Salzburg nach Torspektakel im Achtelfinale
Update Titelverteidiger FC Salzburg steht nach einem Offensiv-Feuerwerk gegen Sporting Lissabon mit insgesamt sieben Toren im Achtelfinale der UEFA Youth League. mehr »
Diego Godin von Atletico Madrid blutet nach dem Zusammenprall stark
Int. Fussball / La Liga
Nach Zusammenprall: Godin verliert drei Zähne
Diego Godin von Atletico Madrid verliert im Spiel gegen den FC Valencia nach einem Zusammenprall mit Valencias Torhüter Neto drei Zähne. mehr »
FBL-ESP-LIGA-VALENCIA-REALMADRID
Int. Fußball / La Liga
Spanien-Highlights: Kroos genial, CR7 gnadenlos
Madrid feiert dank Kroos' Geniestreich und Ronaldos Doppelpack einen wichtigen Sieg. Doch Villarreal sitzt Real im Nacken. Die Highlights der spanischen La Liga. mehr »

Atlético Madrid - Vereinshistorie und Spielstätte

Der spanische Verein wurde am 26. April 1903 gegründet und ging aus dem Klub Athletic Bilbao hervor. Zu Beginn kooperierten die Spieler aus Madrid und Bilbao, aber nachdem in entscheidenden Spielen kaum noch Akteure aus Madrid berücksichtigt wurden, spalteten sich die Madrilenen ab und gründeten ihre eigene Mannschaft. Seit 1911 laufen die Spieler in den traditionellen weiß-rot gestreiften Trikots auf. Der Verein gewann zahlreiche nationale und internationale Pokale, ehe in der Saison 1999/2000 der Abstieg aus der ersten spanischen Liga folgte. In der Saison 2001/02 erfolgte der Wiederaufstieg in die höchste spanische Liga. Atlético Madrid gewann 2009/10 und 2011/12 die Europa League. In der Spielzeit 2012/13 konnte der Verein den Pokal und 2013/14 den Meisterschaftstitel erringen. Heimspiele des Vereins finden im Jahre 1966 erbauten Estadio Vicente Calderón statt, das bis zu seiner Umbenennung 1971 den Namen Estadio del Manzanares trug. Die Arena verfügt über mehr als 54.000 Sitzplätze, von denen 18.850 überdacht sind. Die Spieler des zweiten herausragenden Madrider Clubs werden von ihren Fans auch „Los Colchoneros“ genannt. Dieser Spitzname bedeutet „Matratzenmacher“ und geht auf die Zeit der Vereinsgründung zurück, in der die meistverkaufte Matratze in Spanien genau wie die Trikots der Mannschaft rot-weiß gestreift war.

Atlético Madrid - Im Schatten der Königlichen?

Schon in den Jahren 1913 und 1914 konnte Atlético Madrid auf eine gute Mannschaft zurückblicken. Beispielsweise wurden 19 Treffer in zwei Spielen gegen Sevilla erzielt. Sporting Lissabon unterlag dem Verein mit einem 3:1. Ebenso verlor der Stadtrivale Real Madrid die meisten direkten Duelle, was die Stärke von Atlético einmal mehr manifestierte. Die Stadtderbys zwischen beiden Vereinen besitzen immer eine besondere Brisanz und sind sehr prestigeträchtig. Diese Duelle sind durch Leidenschaft, Wille und Engagement, aber auch durch hochklassigen Fußball geprägt. Real Madrid genießt zwar weltweit eine große mediale Präsenz, doch die Mannschaft von Atlético Madrid kann ebenso Erfolge verzeichnen. Dies ist unter anderem berühmten Persönlichkeiten wie Sergio Agüero, Diego Forlan (bester Spieler der WM 2010 in Südafrika) und Fernando Torres zu verdanken, die im Laufe ihrer Karriere für den spanischen Verein spielten. Auch Luis Aragonés, Spaniens Europameisterschafts-Trainer von 2008, gewann als Spieler fünf Pokale und als Trainer sechs Pokale mit den Madrilenen.