Bayer 04 Leverkusen – von der Werkself zum gestandenen Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen wurde im Jahr 1904 als Turn- und Spielverein für die Mitarbeiter des Bayer-Konzerns gegründet. Inzwischen stellt allerdings die Fußball-Abteilung das mit Abstand bekannteste Standbein des Vereins ...

mehr zu Bayer Leverkusen >

205 News

Leicester-Tragödie: Aleksandar Dragovic steigt nie mehr in Hubschrauber, Aleksandar Dragovic spielte in der vergangenen Saison noch für Leicester City
Fussball / Bundesliga
Leicester-Tragödie: Dragovic steigt nie mehr in Hubschrauber
Die Hubschrauber-Tragödie von Leicester hat Aleksandar Dragovic stark mitgenommen. Der Leverkusen-Profi, der... mehr »
Christoph Daum (r., mit Hans-Dieter Flick) begann seine Trainerkarriere 1981 bei den Amateuren des 1. FC Köln
Fussball / Bundesliga
Daum: "Der Tabellenplatz nagt an Tedesco und Herrlich"
Die ersten drei Plätze in der Bundesliga werden aktuell von Klubs mit erfahrenen Trainern belegt. Christoph... mehr »
Fussball / Bundesliga
RB-Trio ignoriert: Rangnick mit Seitenhieb auf Löw
Leipzig springt nach dem Sieg gegen Leverkusen auf Platz drei. Die Defensive glänzt. Doch bei Löw sind die... mehr »
Leipzig-Keeper Peter Gulacsi führt die Liste an
Fussball / Bundesliga
Weisse Weste: RB-Keeper baut Führung aus
Peter Gulacsi von RB Leipzig führt die Liste vor BVB-Torwart Roman Bürki und Gladbach-Keeper Yann Sommer an.... mehr »
Bayer Leverkusen schlägt den FC Zürich
Fussball / Europa League
Auch Bayer erreicht K.o-Runde - knapper Sieg gegen Zürich
Bayer Leverkusen erreicht die Zwischenrunde der Europa League. Dem Team von Heiko Herrlich genügt dabei ein... mehr »
Eintracht Frankfurt hat in der Europa League bislang eine blütenweiße Weste
Fußball / Europa League
Europa League: So kommt das deutsche Trio vorzeitig weiter
Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und RB Leipzig können bereits am 4. Spieltag der Europa League das... mehr »
RB Leipzig (r.: Kevin Kampl) ist am Abend bei Celtic Glasgow gefordert
Mehr Sport
Sport Tag: Europa League mit drei Bundesligisten
In der Europa League spielen Frankfurt, Leipzig und Leverkusen ums Weiterkommen. In der NBA glänzt Dennis... mehr »
Heiko Herrlich
Fussball / Europa League
Herrlich rotiert - Bayer ohne Havertz, Tah und Volland
Am 4. Spieltag der Europa League Gruppenphase gastiert RB Leipzig im Hexenkessel von Celtic Glasgow. Bayer... mehr »
Bayer 04 Leverkusen: Julian Brandt ist kein Fan von Social Media
Fussball / Bundesliga
Brandt: "Hasse Facebook und Twitter über alles"
Julian Brandt bringt seine starke Abneigung gegen soziale Netzwerke zum Ausdruck. Der Nationalspieler... mehr »
Bayer 04 Leverkusen v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga
Fußball / Europa League
Bayer schont Stars in der Europa League
Bayer Leverkusen wird zum Europa-League-Spiel gegen Zürich auf Karim Bellarabi und Sven Bender verzichten.... mehr »

Bayer 04 Leverkusen – von der Werkself zum gestandenen Bundesligisten

Bayer 04 Leverkusen wurde im Jahr 1904 als Turn- und Spielverein für die Mitarbeiter des Bayer-Konzerns gegründet. Inzwischen stellt allerdings die Fußball-Abteilung das mit Abstand bekannteste Standbein des Vereins dar und wurde 1999 in eine eigenständige Gesellschaft überführt. Im Laufe der Jahre wandelte sich Bayer 04 Leverkusen immer mehr vom Betriebsverein des Bayer-Konzerns zum eigenständigen Sportverein mit klarem Fokus auf den Fußball. Durch die damit einhergehende Professionalisierung konnte der Club schließlich 1976 in die Zweite Bundesliga und bereits kurz darauf, im Jahr 1979, in die Bundesliga aufsteigen. Einen der größten Erfolge errang der Verein in der Saison 92/93 mit dem  Sieg im Endspiel des DFB-Pokals . Für Aufsehen sorgte das Team auch in der Saison 01/02, als es in gleich drei Wettbewerben (Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League) den 2. Platz belegte.

Das Leverkusener Dream-Team

Anlässlich des hundertsten Vereinsjubiläums wurde 2004 durch eine Fan-Abstimmung die Leverkusener „Elf des Jahrhunderts“ ermittelt. Unter den Spielern finden sich viele bekannte Fußballgrößen, wie etwa die beiden brasilianischen Weltmeister Lucio und Jorginho. Auch Rudi Völler gehört zur „Elf des Jahrhunderts“. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und -trainer, der auch nach seiner aktiven Zeit dem Verein treu blieb und seine glanzvolle Karriere in Leverkusen beendete, wurde 1990 mit der deutschen Fußballnationalmannschaft Weltmeister. Weiterhin sticht in diesem Dream-Team der Fans noch der Name Rüdiger Vollborn heraus: Das Leverkusener Torwart-Urgestein spielte in seiner gesamten Karriere nur für den Verein – eine außergewöhnliche und eher seltene Vereinstreue.

Die Spielstätten von Bayer 04 Leverkusen

Die erste vom Team genutzte Spielstätte war der Bayer-Platz, eine relativ kleine Sportanlage mit zwei Fußballplätzen – was angesichts der damals noch recht niedrigen Anforderungen des Vereins aber vollkommen ausreichend war. 1932 zog Bayer Leverkusen dann in das Stadion am Stadtpark um, das nach Umbaumaßnahmen bis zu 15.000 Zuschauern Platz bot. Ab 1958 trug der Verein seine Heimspiele im Ulrich-Haberland-Stadion aus, das im Laufe der Jahre mehrfach umgebaut und 1998 in BayArena umbenannt wurde. In der Arena finden bis zu 30.210 Zuschauer Platz. Besonders bekannt ist die BayArena für ihren Rasenplatz: Dieser ist völlig eben und der Rasen ist besonders kurz geschnitten, sodass der Platz ideale Voraussetzungen für den Fußball bietet.