Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen ...

mehr zu Hamburger SV >
News
Hannover 96 feierte einen 2:0-Sieg über den HSV
Fußball / Bundesliga
Nach 48 Jahren: Hannovers historische Tabellenführung
Update Als Hannover zum letzten Mal an der Tabellenspitze stand, landete Neil Armstrong auf dem Mond. Nach dem Derbysieg gegen den HSV steht 96 wieder ganz oben. mehr »
Wolfgang Klein war von 1979 bis 1987 Präsident des Hamburger SV
Fussball / Bundesliga
Hamburger SV trauert um Ex-Präsident
Wolfgang Klein ist tot. Der ehemalige Präsident des Hamburger SV stirbt im Alter von 76 Jahren. Während seiner Präsidentschaft feiern die Hanseaten große Erfolge. mehr »
Hannover 96 v FC Schalke 04 - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Hannover will Serie fortsetzen
Hannover 96 hat einen fantastischen Saisonstart hingelegt und aus den ersten drei Spielen sieben Punkte geholt. Gegen den HSV sollen die nächsten Punkte her. mehr »
Sejad Salihovic spielte zuletzt in der Schweiz beim FC St. Gallen
Fußball / Bundesliga
Fix: Salihovic wird ein Hamburger
Sejad Salihovic kehrt in die Bundesliga zurück. Beim Hamburger SV unterschreibt der Ex-Hoffenheimer zunächst einen Einjahresvertrag. mehr »
1899 Hoffenheim v Hamburger SV - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
HSV holt wohl Ex-Hoffenheimer
Der Hamburger SV steht offenbar kurz vor einem weiteren Transfer. Der Ex-Hoffenheimer soll die Personalprobleme der Hanseaten in der Offensive lösen. mehr »
Seit dieser Saison werden die Freitagsspiele der Bundesliga von Eurosport übertragen
Fussball / Bundesliga
Technik-Panne: HSV beschwert sich bei der DFL
Der Hamburger SV reagiert auf die erneuten technischen Probleme des Eurosport-Players. Der Bundesliga-Dino fordert die DFL zum Handeln auf. mehr »
Fussball / Bundesliga
Der Spielfilm: So lief das Debüt von Bibiana Steinhaus
Bibiana Steinhaus ist die erste Frau, die eine Bundesligapartie pfeift. Der BVB beklagt vor dem Champions-League-Start zwei Verletzte. Die Bilder des 3. Spieltags. mehr »
FBL-BER-Filip Kostic erlitt gegen Leipzig eine MuskelverletzungBUNDESLIGA-HAMBURG-LEIPZIG
Fussball / Bundesliga
Bitter: Kostic fehlt dem HSV wochenlang
Beim HSV herrscht am Tag nach der Pleite gegen Leipzig Tristesse. Ein Leistungsträger muss eine Zwangspause einlegen, besser sieht es bei einem Youngster aus. mehr »
Hamburger SV v RB Leipzig - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Gisdol beklagt Belastung durch Länderspiele
Der HSV-Coach sieht sein Team nach der Pleite gegen Leipzig benachteiligt durch die Abstellungen für Länderspiele. Dadurch habe "die hundertprozentige Frische" gefehlt. mehr »
FBL-BER-BUNDESLIGA-HAMBURG-LEIPZIG
Fußball / Bundesliga
Turbo-Werner läuft dem HSV davon
Update Dank eines Distanzhammers und Timo Werner entzaubert RB Leipzig den bis dato ungeschlagenen HSV. Aufregung gibt es um eine Szene kurz vor der Halbzeit. mehr »

Hamburger SV -– Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen Sport und konnte sich seit der ersten Bundesligasaison 1963/64 durchgehend in der höchsten deutschen Spielklasse halten. Die Spieler des HSV tragen ihre Heimspiele im Volksparkstadion im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld aus. Die Spielkleidung ist in Weiß und Rot gehalten, daher ist die Mannschaft auch als „die Rothosen“ bekannt. Als besonderes Markenzeichen der Heimspielstätte ist die sogenannte „Bundesliga-Uhr“ zu nennen. Diese zeigt die genaue Zeit an, die der Hamburger Verein bereits in der Ersten Bundesliga spielt.

Die größten Erfolge des HSV

In der Vergangenheit konnte der Hamburger SV bereits mehrmals die deutsche Meisterschaft gewinnen (1923, 1928, 1960, 1979, 1982 und 1983), außerdem gewannen die Hamburger in den Jahren 1963, 1976 und 1987 den DFB-Pokal. Auch international kann der Verein Erfolge vorweisen. Zu diesen gehören der Sieg im Europapokal der Pokalsieger 1977 sowie der Sieg im Europapokal der Landesmeister 1983.

Bedeutende Persönlichkeiten des Hamburger SV

Zu den wohl bekanntesten Fußballern, die der Hamburger Fußballverein hervorbrachte, zählt Uwe Seeler. Er wurde zu seiner Zeit als einer der weltbesten Mittelstürmer gefeiert und erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft 1966 das Weltmeisterschaftsfinale. Beim Hamburger SV spielte er von 1953 bis 1972 und wurde in der Saison 1963/64 mit 30 Treffern erster Torschützenkönig der Bundesligageschichte. Der Mittelstürmer Horst Hrubesch stand von 1978 bis 1983 bei den Hamburgern unter Vertrag und erzielte in dieser Zeit 96 Tore. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wurde mit dem Verein dreimal deutscher Meister. In die Liste der bedeutendsten Hamburger Spieler reiht sich auch Felix Magath ein, der von 1976 bis zu seinem Karriereende 1986 aktiv für den norddeutschen Verein spielte. Zu den treffsichersten Spielern des Vereins zählen außerdem Sergej Barbarez und Manfred Kaltz. Als erfolgreichster Manager der Vereinsgeschichte gilt Günter Netzer, der von 1978 bis 1986 in dieser Position tätig war.