Hannover 96 - Fußballtradition aus dem Norden

Der Hannoversche Sportverein von 1896 e. V. wurde am 12. April 1896 gegründet. Zu dieser Zeit wurde allerdings im Verein noch Rugby gespielt, die Fußballabteilung etablierte sich erst 1899. In Hannover konnte sich der Verein rasch als die ...

mehr zu Hannover 96 >
News
Andre Breitenreiter und Gladbach-Coach Dieter Hecking mit Statement über Atmosphäre bei Hannover 96
Fußball / Bundesliga
"So negativ wie nie“: Breitenreiter verzweifelt an 96-Fans
Für 96-Coach Andre Breitenreiter war die Atmosphäre gegen Gladbach "so negativ wie noch nie". Gladbachs Coach appelliert an alle Beteiligten, eine Lösung zu finden. mehr »
Hannover 96 v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Kramers Krachers beendet Gladbacher Krise
Update Borussia Mönchengladbach tütet einen ganz wichtigen Auswärtssieg bei Hannover 96 ein. Die Europapokalplätze sind zum Greifen nah, der Verlierer schiebt Frust. mehr »
Edgar Prib spielt seit 2013 bei Hannover 96
Fussball / Bundesliga
Erneuter Kreuzbandriss bei 96-Kapitän
Für Edgar Prib kommt es knüppeldick. Der gerade erst genesene Kapitän von Hannover 96 verletzt sich im Training ohne Einwirkung eines Gegners schwer. mehr »
1. FC Koeln v Hannover 96 - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
"Kotzt mich an": Köln beklagt Videobeweis-Willkür
Update Wieder sorgt der Videobeweis für Aufregung! Der 1. FC Köln spielt daheim gegen Hannover 96 nur Remis. Ein Last-Minute-Tor für den FC wird aberkannt. mehr »
Sandro Wagner (2.v.r.) muss womöglich gegen Leverkusen gleich von Beginn an eingreifen
Fußball / Bundesliga
Heynckes mit Mega-Rotation in Wolfsburg
Die Bayern lassen beim Auswärtsspiel in Wolfsburg zahlreiche Stars draußen. Ingesamt steht der Bundesliga-Samstag im Zeichen des Abstiegskampfs. mehr »
Andre Breitenreiter trainierte von 2015 bis 2016 den FC Schalke
Fussball / Bundesliga
Hannover will Breitenreiter halten
Der Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96 plant eine Vertragsverlängerung mit seinem Trainer Andre Breitenreiter - und sendet dafür erste Signale. mehr »
Hannover darf nach dem Erfolg gegen Freiburg auf Europa hoffen
Fußball / Bundesliga
Europa in Reichweite: 96 knackt Freiburgs Serie
Nach dem Ende des Stimmungsboykotts setzt sich Hannover 96 gegen den SC Freiburg durch. Die Niedersachsen schnuppern nun sogar an den Europacup-Plätzen. mehr »
Marco Reus steht vor seiner Rückkehr in den Kader von Borussia Dortmund
Fussball / Bundesliga
Nach 259 Tagen: Reus gibt Comeback für BVB
Borussia Dortmund muss im Kampf um die Champions-League-Plätze gegen den HSV unbedingt gewinnen. Hoffnungsträger Marco Reus gibt nach langer Pause sein Comeback. mehr »
Auch die Spieler wendeten sich bereits mit einem Banner an die eigenen Fans
Fussball / Bundesliga
96-Fans heben Boykott vorerst auf
Die Fans von Hannover 96 wollen bis Ende Februar wieder für Stimmung in der HDI-Arena sorgen. Eine Fortsetzung danach ist an Bedingungen geknüpft. mehr »
Martin Kind will beim Thema 50+1 die Eigenverantwortung der Klubs stärken
Fußball / Bundesliga
50+1: Kind will "Eigenverantwortung der Klubs stärken"
Martin Kind begrüßt die von der DFL angeregte Grundsatzdebatte zum Thema 50+1. Der 73-Jährige will alle Bundesliga-Klubs in die Gespräche miteinbeziehen. mehr »

Hannover 96 - Fußballtradition aus dem Norden

Der Hannoversche Sportverein von 1896 e. V. wurde am 12. April 1896 gegründet. Zu dieser Zeit wurde allerdings im Verein noch Rugby gespielt, die Fußballabteilung etablierte sich erst 1899. In Hannover konnte sich der Verein rasch als die Nummer eins etablieren, über die Stadtgrenzen hinaus hatte der Club aber erst in den 30er-Jahren Erfolge, darunter die deutsche Meisterschaft 1938. Nach dem Zweiten Weltkrieg spielte die Mannschaft in der Norddeutschen Liga beziehungsweise der Oberliga Nord, bis 1964 der Aufstieg in die ein Jahr zuvor gegründete Bundesliga gelang. Nach einer recht erfolgreichen Saison 1964/65 konnte sich die Mannschaft von Hannover 96 im Anschluss allerdings nur noch in der zweiten Tabellenhälfte platzieren und stieg 1974 in die Zweite Bundesliga ab. In den folgenden Jahren gelang dem Verein zwar mehrfach der Wiederaufstieg, auf den aber meist der Abstieg folgte – von 1996 bis 1998 spielte Hannover sogar nur in der Regionalliga Nord.

Erst 2002 schaffte es der Club, sich längerfristig in der Bundesliga zu etablieren. Mit einem 4. Platz in der Saison 2010/2011 sicherten sich die Spieler zudem zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Teilnahme am UEFA Cup und qualifizierten sich damit zum zweiten Mal für einen europäischen Wettbewerb. Im Turnier schied die Mannschaft nach starken Leistungen erst im Viertelfinale aus. Die Heimspiele tragen die Spieler von Hannover 96 seit 1954 in der HDI-Arena aus, die bis 2002 unter dem Namen Niedersachsenstadion bekannt war. Sie befindet sich im Sportpark Hannover und bietet Platz für 49.000 Zuschauer, wobei alle Plätze überdacht sind.

Von Jupp Heynckes bis Robert Enke – berühmte Spieler bei Hannover 96

Die Fußballabteilung des Hannoverschen Sportvereins hatte bereits einige berühmte Spieler unter Vertrag. Der einer der bekanntesten Ehemaligen ist wohl der deutsche Europa- und Weltmeister Jupp Heynckes. Er fungierte von 1967 bis 1970 als Stürmer in der Mannschaft und erzielte in 86 Bundesligaspielen 25 Tore. Während seiner Zeit im Verein spielte er gleichzeitig sehr erfolgreich für die deutsche Fußballnationalmannschaft. Des Weiteren war Hannover 96 einer der ersten und zugleich wichtigsten Vereine von Per Mertesacker. Der deutsche Weltmeister trat dem Verein im Jahr 1995 bei. Anfangs spielte der bekannte Innenverteidiger nur in der Jugend, später verhalf ihm der Verein zu seinem ersten Einsatz in der Bundesliga. Bei Hannover entwickelte sich Per Mertesacker zu einem Stammspieler und wurde zu einem wichtigen Leistungsträger der Mannschaft. Er bestritt insgesamt 74 Spiele für Hannover. Eine der größten Tragödien der Vereinsgeschichte ereignete sich am 10. November 2009, als sich der damalige Torwart, Publikumsliebling und Nationalspieler Robert Enke das Leben nahm.