Hertha BSC - Auf und Ab mit der "Alten Dame"

Der Verein Hertha BSC, auch die "Alte Dame" genannt, wurde am 25. Juli 1892 gegründet und ist damit einer der ältesten Fußballclubs Deutschlands. Im Jahr 1900 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des DFB, damals allerdings noch unter dem ...

mehr zu Hertha BSC >

News

Bundesliga-Shootingstars aus der Premier League: Javairo Dilrosun, Reiss Nelson und Dodi Lukebakio (v.l.)
Fussball / Bundesliga
Drei Schnäppchen aus England bringen ersten Ertrag
Ein Ausnahmespieler, ein Wahnsinniger und ein Alleskönner bereichern die Bundesliga. Gemeinsam haben alle... mehr »
Hertha-Keeper Rune Jarstein blieb in den ersten beiden Partien ohne Gegentor
Fussball / Bundesliga
Weisse Weste: Jarstein grüßt von der Spitze
Kurios: Am dritten Bundesliga-Spieltag müssen alle 18 Keeper hinter sich greifen. SPORT1 präsentiert die... mehr »
Hertha-Keeper Rune Jarstein blieb in den ersten beiden Partien ohne Gegentor
Fussball / Bundesliga
Weisse Weste: Jarstein verteidigt Spitze
Kurios: Am dritten Bundesliga-Spieltag müssen alle 18 Keeper hinter sich greifen. SPORT1 präsentiert die... mehr »
Pal Dardai (r.) regt nach den Verletzungen von Tolisso und Rafinha eine Regel-Revolution an
Fußball / Bundesliga
Regel-Revolution bei Fouls? Dardais Idee und ihre Tücken
Das Foul von Karim Bellarabi an Rafinha sorgt im CHECK24 Doppelpass für Kontroversen. Hertha-BSC-Trainer Pal... mehr »
CHECK24 Doppelpass: Hertha-Coach Pal Dardai über das Erfolgsgeheimnis
CHECK 24 Doppelpass
Dardai erklärt Herthas Erfolgsgeheimnis
Letztes Jahr Europa League, diese Saison stark gestartet: Hertha-Trainer Pal Dardai erläutert im CHECK24... mehr »
CHECK24 Doppelpass: Pal Dardai foppt Thomas Helmer
CHECK24 Doppelpass
"Wo ist mein Geldbeutel?" - Dardai foppt Helmer
Hertha-Coach Pal Dardai hat den Schalk im Nacken. Bei seiner Begrüßung im CHECK24 Doppelpass nimmt er... mehr »
Hertha BSC: Pal Dardai mit Witz über Schiedsrichter-Schein
Fussball / Bundesliga
Dardai sorgt mit Schiri-Schein für Lacher
Hertha-Coach Pal Dardai hält eine Elfmeterentscheidung gegen sein Team für falsch - und ist sich dabei... mehr »
Hertha um Valentino Lazaro (M.) fehlte nach Ondrej Dudas 2:1-Führungstor in der Nachspielzeit nicht viel zu einem perfekten Start
Fussball / Bundesliga
"Graue Mäuse" VfL und Hertha tanzen auf dem Tisch
Der VfL Wolfsburg und Hertha BSC zeigen in einem rassigen Duell, warum sie zu Recht und anders als im Vorfeld... mehr »
Eintracht Frankfurt v FC Augsburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Wolfsburger knockt Kameramann aus
Beim Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Hertha BSC wird ein Kameramann vom Ball getroffen. Nach... mehr »
Davie Selke rettete Hertha BSC das Remis gegen den FC Augsburg und damit eine Restchance auf Europa
Fussball / Bundesliga
Selke spricht über Leidenszeit nach Lungenriss
Mitte Juli erhielt Davie Selke eine bittere Diagnose. Die Ärzte prophezeiten eine lange Pause. Viel schneller... mehr »

Hertha BSC - Auf und Ab mit der "Alten Dame"

Der Verein Hertha BSC, auch die "Alte Dame" genannt, wurde am 25. Juli 1892 gegründet und ist damit einer der ältesten Fußballclubs Deutschlands. Im Jahr 1900 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des DFB, damals allerdings noch unter dem Namen BFC Hertha 92. Für den Verein war die Zeit von 1926 bis 1931 sehr erfolgreich, da der Club sechs Mal in Folge in das Finale um die Deutsche Meisterschaft einzog. Dabei reichte es allerdings nur in den Jahren 1930 und 1931 zum Sieg. Im Jahr 1965 landete der Verein nach der zweiten Saison der Bundesliga, an deren Gründung er beteiligt war, auf dem drittletzten Platz, musste aber aufgrund von Verstößen gegen die DFB-Statuten in die Regionalliga zwangsabsteigen. Erst 1968 kehrte das Berliner Team in die oberste deutsche Spielklasse zurück, wo es sich zwölf Jahre in Folge halten konnte. Ende der 70er-Jahre gelang dem Club einer seiner größten Erfolge, als er 1977 und 1979 in das DFB-Pokalfinale einzog. Jedoch musste sich der Verein beide Male knapp geschlagen geben. Es folgte eine schwere Zeit in den 80er-Jahren, da Hertha BSC mehrmals zwischen Erster und Zweiter Bundesliga wechselte und zwischenzeitlich sogar in die Amateur-Oberliga absteigen musste. Erst ab der Saison 1997/1998 konnte sich der Club in der Ersten Bundesliga etablieren, wobei er 2010/2011 und 2012/2013 abermals in der zweiten Liga spielte.

Wichtige Spieler bei Hertha BSC

Hertha BSC betreibt ein großes Nachwuchsleistungszentrum, aus dem schon eine Vielzahl namhafter Spieler hervorgegangen ist. Einer der bekanntesten Fußballer des Vereins ist Jérôme Boateng, der 2014 mit dem deutschen Nationalteam Weltmeister wurde. Er fing bereits mit 13 Jahren in der Jugendabteilung von Hertha BSC an und debütierte im Januar 2007 in der Bundesliga. Aber auch Otto Rehhagel trug einst das Trikot der Berliner. Von 1963 bis 1966 spielte Rehhagel im Berliner Olympiastadion, in dem der Club seit 1963 bis auf wenige Ausnahmen seine Heimspiele austrägt. Der Stürmer Michael Preetz hatte 1997 großen Anteil daran, dass der Verein wieder in die Erste Bundesliga aufsteigen konnte. Dank seiner Tore erreichten die Berliner zwei Jahre später die UEFA Champions League. Zudem lief er sieben Mal im Dress der Nationalmannschaft auf und erzielte dabei drei Tore. Mit Ali Daei wechselte 1999 Asiens Fußballer des Jahres an die Spree, wo er drei Jahre lang blieb.