Inter Mailand: einer der erfolgreichsten italienischen Vereine

Der norditalienische Fußballklub Inter Mailand, mit vollem Namen Football Club Internazionale Milano, gehört zu den erfolgreichsten Vereinen der italienischen und der internationalen Fußballgeschichte. Vom Gründungsjahr ...

mehr zu Inter Mailand >

News

Kevin-Prince Boateng (r.) wurde im Spiel gegen Inter Mailand mehrfach gefoult
Int. Fußball / Serie A
Boateng trotzt Tritten und jubelt gegen Inter
Der Ex-Frankfurter Kevin-Prince Boateng muss bei seinem Liga-Debüt für Sassuolo ordentlich einstecken.... mehr »
Cristiano Ronaldo
Int. Fußball / Serie A
Saisonstart mit Juve: Vorhang auf für die Ronaldo-Show
Cristiano Ronaldo startet mit Juventus Turin in das Abenteuer Serie A. Zum Auftakt geht es gegen Chievo... mehr »
Juventus v Juventus U19 - Pre-Season Friendly
Fußball / Transfermarkt
Italiens fette Transfers im Schatten von Ronaldo
Der Transfermarkt in Italien ist offiziell geschlossen. Von nun an dürfen nur noch Spieler aus der Serie A... mehr »
Korea Republic v Germany: Group F - 2018 FIFA World Cup Russia
Fußball / Transfermarkt
Real nimmt drei Stürmer ins Visier
Timo Werner weckt Begehrlichkeiten bei Real. Angeblich könnten die Madrilenen einen Vorstoß bei Leipzigs... mehr »
Luka Modric steht noch bis 2020 bei Real Madrid unter Vertrag
Int. Fußball / La Liga
Wegen Modric: Real will Inter anzeigen
Inter Mailand soll in dieser Transferperiode mehrfach mit Luka Modric verhandelt haben. Das will sich Real... mehr »
Int. Fussball / Serie A
TV-Job: Icardis Frau ersetzt Boatengs Liebste
Die Frau von Mauro Icardi tritt in die Fußstapfen einer bekannten Spielerfrau. Wanda Nara ersetzt die Ehefrau... mehr »
Transfermarkt: Sebastian Rudy und Luka Modric sind noch Wechselkandidaten
Int. Fußball / Transfermarkt
Brisante Aussagen! Berater heizt Spekulationen um Modric wieder an
Von wegen er bleibt! Sein Berate heizt jetzt die Spekulationen um Luka Modric' Wechsl zu Inter Mailand wieder... mehr »
FBL-FRIENDLY-ESP-ITA-REAL MADRID-MILAN
Fußball / Transfermarkt
Modric-Berater heizt Gerüchte um Real-Abschied an
Ein Wechsel von Real Madrids Luka Modric zu Inter Mailand schien bereits vom Tisch zu sein - doch nun heizt... mehr »
FBL-WC-2018-CRO-TRAINING
Fußball / Transfermarkt
Real oder Inter? Gipfeltreffen wegen Modric
Luka Modric trifft sich am Freitag mit den Bossen von Real Madrid - es geht um einen Wechsel zu Inter. Die... mehr »
Fußball / Transfermarkt
Thiago nur ein Teil von Reals Transfer-Puzzle
Die Personalien Thibaut Courtois und Mateo Kovacic schließen bei Real Madrid zwei Baustellen. Es bahnen sich... mehr »

Inter Mailand: einer der erfolgreichsten italienischen Vereine

Der norditalienische Fußballklub Inter Mailand, mit vollem Namen Football Club Internazionale Milano, gehört zu den erfolgreichsten Vereinen der italienischen und der internationalen Fußballgeschichte. Vom Gründungsjahr 1908 bis 2010 wurde der Verein 18 Mal italienischer Meister, sieben Mal Pokalsieger und gewann fünf Mal den nationalen Supercup. Dazu kommen die Erfolge beim 2001 begründeten Trofeo TIM, der in den ersten zehn Jahren acht Mal an Inter Mailand ging. Dieser Wettbewerb vor dem Saisonstart der Serie A wird vom italienischen Mobilfunkbetreiber TIM gesponsert und als ständige Teilnehmer treten hier Juventus Turin, Inter und der AC Mailand an. Inter konnte zudem bis 2014 je drei Mal den Titel in der UEFA Champions League beziehungsweise im Europapokal der Landesmeister und beim UEFA-Pokal holen. Hinzu kommen die Weltpokale von 1964 und 1965 sowie die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft von 2010. In der Saison 2009/10 gelang Inter auch das begehrte Triple: Nationale Meisterschaft, Pokalsieg und der Gewinn der Champions League.

Inter Mailand und seine Legenden

Eine solche Konzentration von Fußballruhm wie in Mailand ist etwas Besonderes. Entsprechend groß ist auch die Konkurrenz zwischen den beiden großen Vereinen der Stadt. Das Verhältnis ist noch brisanter als anderswo, denn Inter spaltete sich 1908 vom bereits bestehenden AC Mailand ab. Der Grund war die Doktrin des Clubs, nur italienische Spieler für den Sportbetrieb zuzulassen. Inter Mailand dokumentierte seine Weltoffenheit gleich mit der Namensgebung und der erste Kapitän der neuen Fußballmannschaft war ein Schweizer. Internationale Trainerlegenden wie Árpád Weisz, Helenio Herrera, Luis Suarez, Roy Hodgson, José Mourinho oder Rafael Benítez arbeiteten hier. Lang ist auch die Liste der Welt- oder Landesfußballer des Jahres, die für Inter aufliefen. Darunter finden sich zum Beispiel Namen wie Andreas Brehme, Italiens Fußballer des Jahres 1989, Lothar Matthäus, der von 1988 bis 1992 für Inter spielte und in dieser Zeit zwei Mal Weltfußballer des Jahres wurde, Ronaldo, mehrmals Welt- und Europafußballer des Jahres und von 1997 bis 2002 bei Inter, Zlatan Ibrahimović, Torschützenkönig mit 25 Toren im Jahr 2009, und Diego Milito, bis 2014 beim Verein und bester Spieler der Serie A im Jahr 2010. Die größte Inter-Legende ist auch zugleich der Namensgeber für das 1980 umgebaute Stadion: Guiseppe Meazza. Der dreifache Torschützenkönig spielte in den 30er-Jahren für den Verein und fungierte in den 50er-Jahren auch als Trainer.