Olympique Marseille

Olympique Marseille – national und international erfolgreich

Der französische Verein Olympique Marseille wurde im Jahr 1899 von René Dufaure de Montmirail gegründet. Seine Heimspiele trägt der Club in dem 1937 eröffneten Stade Vélodrome aus. Zu seinen ersten Erfolgen zählte der Gewinn ...

mehr zu Olympique Marseille >
News
Olympique Marseille
Ligue 1
Traum-Solo! 20-Jähriger lässt alle stehen
Drehung, Übersteiger und dann ein perfekter Abschluss - dem 20-jährigen Lucas Ocampos gelingt beim 3:0-Sieg von Olympique Marseille gegen Bastia ein sensationeller Treffer. mehr »
Ligue 1: AS Monaco muss direkte Champions-League-Qualifikation abhaken
Später Rückschlag für Monaco
mehr »
FBL-FRA-CUP-GRENOBLE-MARSEILLE
Marseille beendet Niederlagenserie
Krise vorbei! Gignac macht 100 voll
Andre-Pierre Gignac schießt Olympique Marseille in Ligue 1 mit sehenswerten Toren aus der Krise und Metz Richtung Abstieg. FC-Keeper Mfa Meuzi patzt folgenschwer. mehr »
Nach Streit mit Pay-TV-Sender
Paris und Marseille beenden TV-Boykott
Nach zehn Tagen Funkstille sprechen die Stars von PSG und Olympique wieder mit den Reportern des Senders, der den Ausbruch von Zlatan Ibrahimovic veröffentlichte. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-NANTES-MARSEILLE
Olympique Marseille verliert in Nantes
Slapstick-Gegentor düpiert Marseille
Olympique Marseille schlittert in der Ligue 1 in eine handfeste Krise. Die Pleite beim FC Nantes ist bereits die dritte in Folge. Die OM-Defensive patzt folgenschwer. mehr »
32. Spieltag der Ligue 1
Marseille verpasst Rückkehr auf Rang drei
Olympique muss sich zum Abschluss des 32. Spieltags bei Girondins Bordeaux knapp geschlagen geben und dem AS Monaco in der Tabelle den Vortritt lassen. mehr »
Paris St. Germain und Olympique Marseille boykottieren TV-Sender
TV-Boykott von Paris und Marseille
Schulterschluss zwischen den Erzrivalen: Beide Top-Vereine Frankreichs werden bis zum Saisonende nicht mehr mit dem Pay-TV sprechen. Ein Grund: Zlatan Ibrahimovic. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-SAINT-ETIENNE-MARSEILLE
Schon vier Punkte Rückstand auf Platz 1
Marseille verspielt Sieg
Olympique Marseille muss im Titelkampf einen herben Dämpfer hinnehmen. Der Klub aus der Hafenstadt sieht in St. Etienne nur bis zur Nachspielzeit wie der sichere Sieger aus. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-MARSEILLE-REIMS
Marseille und Reims trennen sich remis
Marseille verpasst Sprung an die Spitze
Olympique Marseille kämpft sich nach einem frühen Schock gegen Stade Reims zurück in die Partie. Doch kurz vor Schluss vermiest Reims dem Team von Marcelo Bielsa die Laune. mehr »
Ligue 1: Festnahmen bei Olympique Marseille
Verdächtige in Transfer-Affäre verhaftet
mehr »

Olympique Marseille – national und international erfolgreich

Der französische Verein Olympique Marseille wurde im Jahr 1899 von René Dufaure de Montmirail gegründet. Seine Heimspiele trägt der Club in dem 1937 eröffneten Stade Vélodrome aus. Zu seinen ersten Erfolgen zählte der Gewinn des französischen Pokals 1924, 1926, 1927 und 1935. Zudem wurde der Fußballclub, der zu den Gründungsmitgliedern der Division 1 gehörte, im Jahr 1937 zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte französischer Meister. Nachdem er zwei weitere Male den französischen Pokal und 1948 abermals den französischen Meistertitel erringen konnte, wurde es in den 50er-Jahren still um den Marseiller Verein. Im Jahr 1959 musste er erstmals den Abstieg in die zweite Liga hinnehmen. Zwar gelang zur Saison 1962/1963 der Wiederaufstieg in die Division 1, aber bereits nach einem Jahr kehrte der Club in die Zweitklassigkeit zurück. Erst ab der Spielzeit 1966/1967 schafften es die Marseiller, sich wieder in der höchsten französischen Spielklasse zu etablieren. Langsam fand der Verein zu seiner alten Stärke zurück. So gewann Olympique Marseille 1969 zum siebten Mal den französischen Pokal, zwei Jahre später folgte der dritte französische Meistertitel. Bis zum Jahr 1992 feierte der Club weitere drei Pokalsiege und fünf gewonnene Meisterschaften.

Gewinn der UEFA Champions League

In der Saison 1992/1993 gelang dem Marseiller Team ein besonderer Erfolg: Nach einem packenden Endspiel in der UEFA Champions League gegen AC Mailand ging Olympique Marseille mit 1:0 als Sieger vom Platz und war damit der erste französische Club, der diesen Wettbewerb gewonnen hatte. Aufgrund einer Bestechungsaffäre mussten die Marseiller 1994 in die zweite Liga zwangsabsteigen, kehrten aber 1996 wieder in die Division 1 zurück. Nachdem das Team zwischen den Saisons 1998/1999 und 2006/2007 mehrfach in Endspielen wichtiger Wettbewerbe gestanden hatte, wurde es im Jahr 2010 zum neunten Mal französischer Meister. Im gleichen Jahr gewann der Verein den französischen Ligapokal, den er in den nächsten beiden Spielzeiten erfolgreich verteidigen konnte. Außerdem folgte der französische Superpokal in den Jahren 2011 und 2012.

 Ehemalige Spieler von Olympique Marseille

Zahlreiche namhafte Spieler waren im Laufe der Zeit für den Marseiller Club aktiv. Dazu gehört etwa der mit dem Goldenen Schuh geehrte Stürmer Josip Skoblar, der in der Saison 1970/1971 insgesamt 44 Tore für seinen Verein erzielte. Auch der spätere deutsche Nationaltrainer Rudi Völler spielte drei Jahre lang für Marseille. Jean-Pierre Papin trug von 1986 bis 1992 ebenfalls das Trikot des französischen Clubs. Der Stürmer, der während seiner Vereinszugehörigkeit 134 Tore in 215 Spielen erzielte, wurde fünf Mal Torschützenkönig der Division 1.