Das Auf und Ab des SC Freiburg

Der SC Freiburg (kurz SCF) entstand 1912 durch eine Fusion der beiden 1904 gegründeten Vereine FC Schwalbe Freiburg und Freiburger FV 04. Lange Zeit stand der Club mit den Vereinsfarben Rot und Weiß im Schatten des Lokalkonkurrenten Freiburger FC. Als in ...

mehr zu SC Freiburg >

News

Schalke 04 - das neue Trikot der Bundesliga-Saison 2018/19
Fußball / Bundesliga
Neue Bundesliga-Trikots: Schalke setzt auf Tradition
Mit welchen Looks gehen die Bundesliga-Teams in die neue Saison? Einige wurden vorgestellt, andere schon... mehr »
Schalke 04 ist bereits am 2. Juli ins Training eingestiegen
Fußball / Bundesliga
Bundesliga legt los: So läuft's bei Ihrem Klub
Trotz Fußball-WM läuft bei den Bundesligisten die Saisonvorbereitung. Viele Teams absolvieren in den Alpen... mehr »
Nadiem Amiri (l.) schnürte einen Doppelpack für die TSG Hoffenheim
Fussball / Bundesliga
Bundesligisten feiern Testspielsiege
Hoffenheim startet mit einem Sieg in die Vorbereitung Auch ein Neuzugang zählt zu den Torschützen. Auch... mehr »
Fußball / Bundesliga
Testspiele: Doppelpack für VfL-Neuzugang Ginczek
Die Bundesligisten feiern in der Vorbereitung reihenweise Kantersiege. Zwei Neuzugänge zeigen sich besonders... mehr »
Fussball / Bundesliga
Schalker Neuzugänge schlagen sofort zu
Schalke 04 trennt sich in Kunshan von einem Premier-League-Klub remis. Zwei Neuzugänge tragen sich in die... mehr »
Timothy Chandler trift mit Eintracht Frankfurt auf Offenburg
Fußball / Bundesliga
36 Tore! Frankfurt, Freiburg und Hannover ballern sich warm
Die Bundesliga-Vorbereitung hat begonnen. Am Donnerstag spielen u.a. der FC Schalke und Eintracht Frankfurt.... mehr »
Sport-Club Freiburg v FC Augsburg - Bundesliga
Fussball / DFB-Team
Löw-Nachfolger? Streich scherzt drüber
Christian Streich scherzt beim Trainingsbeginn vom SC Freiburg über das Bundestrainer-Gerücht - stellt aber... mehr »
Auch Hannover 96 ist in die Saison-Vorbereitung gestartet
Fussball / Bundesliga
Weitere Bundesligisten legen wieder los
Immer mehr Bundesligisten nehmen den Trainingsbetrieb für die neue Saison auf. Am Montag starten unter... mehr »
Brandon Borrello erzielte in 19 Zweitliga-Partien für Kaiserslautern drei Tore und bereitete sieben vor
Fussball / Transfermarkt
Borrello vor Wechsel nach Freiburg
Der SC Freiburg steht vor der Verpflichtung eines weiteren Offensivspielers. Nach SPORT1-Informationen kommt... mehr »
Hier feiern die Fans den Pokalsieg von Eintracht Frankfurt
Fussball / Bundesliga
Frankfurt wird zur Kasse gebeten
Der DFB bittet ein Bundesliga-Trio zur Kasse. Wegen Fehlverhaltens der eigenen Fans müssen Eintracht... mehr »

Das Auf und Ab des SC Freiburg

Der SC Freiburg (kurz SCF) entstand 1912 durch eine Fusion der beiden 1904 gegründeten Vereine FC Schwalbe Freiburg und Freiburger FV 04. Lange Zeit stand der Club mit den Vereinsfarben Rot und Weiß im Schatten des Lokalkonkurrenten Freiburger FC. Als in den 30-Jahren die Gauligen eingeführt wurden, qualifizierte sich der SC Freiburg zwar für die Gauliga Baden, stieg allerdings als Tabellenletzter direkt wieder ab. Mehrere Auf- und Abstiege folgten. Nach dem Zweiten Weltkrieg spielte das Team vorwiegend in der Amateurliga. Erst als der Verein 1978 in die Zweite Bundesliga aufstieg und von diesem Zeitpunkt an bessere Tabellenplätze erreichte als der Freiburger FC, wurde die Mannschaft auch überregional bekannt. Seine Heimspiele trägt der Club seit 1954 in dem 2012 in „Mage Solar Stadion“ umbenannten Stadion an der Schwarzwaldstraße aus, das insgesamt 24.000 Zuschauerplätze bietet.

Bekannte Persönlichkeiten des Vereins

Der SC Freiburg hat im Laufe seiner Geschichte mehrere bedeutende Spieler hervorgebracht. So begann hier etwa die Profikarriere von Joachim Löw, der im Jahr 2014 als Trainer der deutschen Nationalmannschaft den WM-Sieg erringen konnte. Auch Zlatan Bajramovic, Sebastian Kehl und Sascha Riether spielten zeitweise für den Freiburger Verein. Von 1991 bis 2007 war Volker Finke der Trainer der Mannschaft. Unter seiner Führung erreichte das Team in der Saison 1992/1993 bereits am siebten Spieltag den ersten Platz in der zweiten Liga, wodurch der Club nach insgesamt 46 Spieltagen erstmalig in die Bundesliga aufstieg.

Sportliche Erfolge des SC Freiburg

1995 belegte die Mannschaft den dritten Tabellenplatz in der Bundesliga und sicherte sich somit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Qualifikation für den UEFA-Pokalwettbewerb, aus dem der Club jedoch in der ersten Runde wieder ausschied. Eine erneute Chance bot sich im Jahr 2001, als das Team es bis in die dritte Runde schaffte. Unter Trainer Robin Dutt gelang in der Saison 2008/2009 nach mehreren Jahren in der zweiten Liga der Wiederaufstieg in die oberste Spielklasse. Dabei war der SCF der erste Verein, der die neue Meisterschale der Zweiten Bundesliga erhielt. In der Saison 2012/2013 erreichte das Team unter der Führung von Christian Streich erstmalig das DFB-Pokal-Halbfinale, in dem es aber dem VfB Stuttgart mit 1:2 unterlag.