Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre ...

mehr zu VfB Stuttgart >

2076 News

Weinzierl will schnelle Ergebnisse
Fußball / Bundesliga
Weinzierl bekommt den BVB als "Antrittsgeschenk"
Markus Weinzierl steht bei seinem Debüt als Trainer des angeschlagenen VfB Stuttgart gegen Spitzenreiter... mehr »
Stuttgart muss länger auf Sosa verzichten Borna Sosa kam vor Saisonbeginn von Dinamo Zagreb zu den Schwaben
Fußball / Bundesliga
Stuttgart muss länger auf Sosa verzichten
Sosa kommt verletzt von der Länderspielreise mit Kroatien zurück und wird dem VfB längerfristig fehlen. Der... mehr »
Fussball / Bundesliga
Erst Mittelfeld, dann Europa: Reschke verrät VfB-Plan
Diese Saison ist ein Platz im gesicherten Tabellenmittelfeld das Ziel. Aber mittelfristig muss der VfB den... mehr »
Fussball / Bundesliga
Brisanter Spieltag: Erste Hammer-Aufgabe für Weinzierl
Nach der Länderspielpause geht es in der Bundesliga wieder ans Eingemachte. Der 8. Spieltag verspricht... mehr »
Fussball / Bundesliga
Brisanter Spieltag: Erste Hammer-Aufgabe für Weinzierl
Nach der Länderspielpause geht es in der Bundesliga wieder ans Eingemachte. Der 8. Spieltag verspricht... mehr »
VfB Stuttgart: Michael Reschke wehrt sich gegen Image als Deppen der Liga
Fußball / Bundesliga
Deppen der Liga? Reschke wehrt sich
Der Sportvorstand des VfB will nichts davon wissen, dass die Unruhe der letzten Jahre dem Verein schadet.... mehr »
181018_PK_Zorc_zu_Bruun_Larsen
Fußball / Bundesliga
VfB-Angebot für Bruun Larsen? Zorc weiß von nichts
Michael Reschke vs. Michael Zorc: Der Sportdirektor von Borussia Dortmund hat ein Angebot vom VfB Stuttgart... mehr »
Transfercheck Borussia Dortmund: Michael Zorc plant den neuen BVB
Fussball / Bundesliga
Angebot für Bruun Larsen: Zorc verwundert über Reschke
Der VfB Stuttgart nach eigenen Angaben für Jacob Bruun Larsen von Borussia Dortmund eine Rekordablöse... mehr »
Markus Weinzierl hat Tayfun Korkut beim VfB Stuttgart beerbt
Fußball / Bundesliga
VfB gewinnt Geheimtest - Hrgota mit Achterpack
Markus Weinzierl feiert mit dem VfB Stuttgart einen Sieg zum Einstand. Davie Selke trifft doppelt für Hertha... mehr »
Europa soll mittelfristig wieder das Ziel des VfB sein Markus Weinzierl trainiert seit dem 10. Oktober den VfB Stuttgart
Fussball / Bundesliga
Hat Weinzierl das Zeug zum VfB-Retter?
Markus Weinzierl soll der Retter des abstiegsbedrohten VfB Stuttgart werden. Doch hat er überhaupt das Zeug... mehr »

Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre 1912 der Name zu VfB Stuttgart geändert. Die Spielklasse im Bereich Fußball war von Beginn an die Südkreisliga, damals die höchste deutsche Spielklasse. Voraussetzung für diese Einstufung war allerdings ein Sieg gegen den FV Mühlburg in einem Entscheidungsspiel. Nach den Kriegen konnte man im Jahre 1950 mit der ersten Deutschen Meisterschaft einen großen Erfolg erzielen. In anderen Saisons folgten weitere Titel. Auch im DFB-Pokal war der VfB Stuttgart erfolgreich: Mehrmals erlangte der Verein diesen Titel. Auf internationaler Ebene waren wichtige Erfolge die Finalteilnahmen im UEFA Cup sowie im damaligen Europapokal der Pokalsieger. Diese Spiele endeten jedoch jeweils mit einer Niederlage.

Stadion und Kennzeichen

Der Verein ist im Laufe der Zeit kontinuierlich gewachsen. Dies wird insbesondere durch die stets wachsende Mitgliederzahl deutlich. Austragungsort der Heimspiele ist die Mercedes-Benz Arena. Seit einem aufwendigen Umbau bietet das Stadion 60.449 Zuschauern Platz. Das Stadion des VfB ist eine der moderneren Spielstätten in Deutschland und wird auch immer wieder für internationale Spiele genutzt. Ein Highlight war beispielsweise die Austragung des Spiels um Platz drei bei der WM 2006 in Deutschland. Das zentrale Erkennungsmerkmal des Vereins in Fußballdeutschland ist der rote Brustring.

Weitere Entwicklung des VfB Stuttgart

Nach einigen eher erfolglosen Jahren machte der VfB Mitte der 90er Jahre wieder positiv auf sich aufmerksam. Auslöser war die Spielerkombination „Balakov, Bobic, Elber“, die den Fans eine sehr anspruchsvolle Spielweise bot. Der ehemalige Stürmer Fredi Bobic übernahm nach seiner Karriere als Fußballspieler das Amt des Sportdirektors beim Stuttgarter Verein. Ein sehr großer Erfolg für die Schwaben war die Meisterschaft im Jahr 2007. In den darauffolgenden Jahren befand sich der Verein häufig in den niederen Regionen der Bundesliga.