Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre ...

mehr zu VfB Stuttgart >
News
VfL Wolfsburg v VfB Stuttgart - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Gomez bei Rückkehr nach Wolfsburg eiskalt
Mario Gomez trifft nach seinem Wechsel ausgerechnet gegen den Ex-Verein erstmals. Der VfB-Stürmer gibt ein klares Statement zu seinem neuen Klub ab. mehr »
Fußball / Bundesliga
Daten: Wagner enttäuscht bei Startelf-Debüt
Sandro Wagner gibt in Mainz keine Bewerbung für einen Stammplatz ab. Mario Gomez trifft nach fast neun Jahren wieder für den VfB. Die Daten zum 21. Spieltag. mehr »
Fußball / Bundesliga
Gomez rettet VfB Remis bei Korkut-Debüt
Update Beim Debüt von Trainer Tayfun Korkut rettet Mario Gomez dem VfB Stuttgart mit seinem Ausgleichstor einen wichtigen Punkt bei seinem Ex-Klub VfL Wolfsburg. mehr »
Fußball / Bundesliga
Startelf-Debüt für Wagner - Hummels kehrt zurück
Update Bayern München ist am 21. Spieltag bei Mainz 05 zu Gast. Jupp Heynckes setzt auf Sandro Wagner und Mats Hummels. Robert Lewandowski ist auf der Bank. mehr »
Hertha BSC v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
"Verändert nichts": Fan-Kritik lässt Korkut kalt
Tayfun Korkut lässt verlauten, dass er die negative Stimmung gegen ihn ausblende und sich auf seine Arbeit konzentriere. Er spüre ein positives Prickeln. mehr »
Fussball / Bundesliga
Fan-Wut beim VfB: Kind fordert faire Chance für Korkut
Exklusiv Tayfun Korkut wird als neuer Trainer des VfB Stuttgart von den Fans argwöhnisch empfangen. Sein früherer Boss bei Hannover 96 stärkt ihm bei SPORT1 den Rücken. mehr »
Die Fans der Schwaben reagieren zurückhaltend auf den neuen Trainer Tayfun Korkut
Fußball / Bundesliga
Skepsis wegen Korkut: VfB-Fan erwartete Magath
Skeptisch wird der Nachfolger von Hannes Wolf bei seinem ersten Training in Stuttgart beäugt. Die Fans hätten sich einen anderen Coach gewünscht. mehr »
Fussball / Bundesliga
Berthold: Korkuts Name ist mit Scheitern verbunden
Exklusiv Das Wolf-Aus beim VfB Stuttgart kommt für Thomas Berthold ebenso überraschend wie die Verpflichtung von Korkut. Bei SPORT1 knöpft er sich die Klubführung vor. mehr »
Fußball / Bundesliga
Korkut ist Reschkes letzte Chance
Kommentar Stuttgarts neuer Trainer Tayfun Korkut scheint denkbar ungeeignet, um die Talfahrt des VfB zu stoppen. Doch verantwortlich für die Krise des Klubs sind die Bosse. mehr »
Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke spricht über die Trennung von Trainer Hannes Wolf
Fussball / Bundesliga
Reschke: So emotional war die Trennung von Wolf
VfB Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke erklärt auf der Pressekonferenz, wie emotional die Trennung von Ex-Trainer Hannes Wolf abgelaufen ist. mehr »

Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre 1912 der Name zu VfB Stuttgart geändert. Die Spielklasse im Bereich Fußball war von Beginn an die Südkreisliga, damals die höchste deutsche Spielklasse. Voraussetzung für diese Einstufung war allerdings ein Sieg gegen den FV Mühlburg in einem Entscheidungsspiel. Nach den Kriegen konnte man im Jahre 1950 mit der ersten Deutschen Meisterschaft einen großen Erfolg erzielen. In anderen Saisons folgten weitere Titel. Auch im DFB-Pokal war der VfB Stuttgart erfolgreich: Mehrmals erlangte der Verein diesen Titel. Auf internationaler Ebene waren wichtige Erfolge die Finalteilnahmen im UEFA Cup sowie im damaligen Europapokal der Pokalsieger. Diese Spiele endeten jedoch jeweils mit einer Niederlage.

Stadion und Kennzeichen

Der Verein ist im Laufe der Zeit kontinuierlich gewachsen. Dies wird insbesondere durch die stets wachsende Mitgliederzahl deutlich. Austragungsort der Heimspiele ist die Mercedes-Benz Arena. Seit einem aufwendigen Umbau bietet das Stadion 60.449 Zuschauern Platz. Das Stadion des VfB ist eine der moderneren Spielstätten in Deutschland und wird auch immer wieder für internationale Spiele genutzt. Ein Highlight war beispielsweise die Austragung des Spiels um Platz drei bei der WM 2006 in Deutschland. Das zentrale Erkennungsmerkmal des Vereins in Fußballdeutschland ist der rote Brustring.

Weitere Entwicklung des VfB Stuttgart

Nach einigen eher erfolglosen Jahren machte der VfB Mitte der 90er Jahre wieder positiv auf sich aufmerksam. Auslöser war die Spielerkombination „Balakov, Bobic, Elber“, die den Fans eine sehr anspruchsvolle Spielweise bot. Der ehemalige Stürmer Fredi Bobic übernahm nach seiner Karriere als Fußballspieler das Amt des Sportdirektors beim Stuttgarter Verein. Ein sehr großer Erfolg für die Schwaben war die Meisterschaft im Jahr 2007. In den darauffolgenden Jahren befand sich der Verein häufig in den niederen Regionen der Bundesliga.