VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten ...

mehr zu VfL Wolfsburg >

News

Hamburger SV v 1. FC Koeln - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Schmadtke neuer Sportvorstand in Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg holt Jörg Schmadtke. Dieser wird bei den Wölfen den vakanten Posten Geschäftsführer Sport... mehr »
Bruno Labbadia vom VfL Wolfsburg erklärt seine Verärgerung über Markus Anfang
Fußball / Bundesliga
PK nach dem Eklat: Das fordert Labbadia von Anfang
Beim Relegations-Rückspiel zwischen Wolfsburg und Kiel geraten Bruno Labbadia und Markus Anfang einander.... mehr »
Fußball / 2. Liga
"Geldmacherei und Werbescheiß!" Kiel wütet über Relegation
Nach dem verpassten Bundesliga-Aufstieg gegen Wolfsburg platzt Kiels Verteidiger Dominik Schmidt der Kragen.... mehr »
Fußball / Bundesliga
Trainer-Zoff! Darum ging Labbadia auf Anfang los
Wolfsburg-Coach Bruno Labbadia und Kiels Trainer Markus Anfang liefert sich nach der Partie ein hitziges... mehr »
VfL Wolfsburg jubelt gegen Holstein Kiel
Fußball / Bundesliga
Kein Wunder von Kiel! Knoche hält Wölfe in der Bundesliga
Der VfL Wolfsburg spielt auch in der kommenden Saison in der Bundesliga: Die Wölfe gewinnen die Relegation... mehr »
Holstein Kiel muss gegen den VfL Wolfsburg zwei Tore aufholen
Fußball / Bundesliga
Relegation: Kiel setzt auf volle Offensive gegen Wölfe
Holstein Kiel muss im Relegations-Rückspiel gegen den VfL Wolfsburg zwei Tore aufholen. Doch die Störche... mehr »
Olaf Rebbe ist Sportdirektor beim VfL Wolfsburg
Int. Fußball / Premier League
Fix! Rebbe wird Sportchef in Huddersfield
Huddersfield will Trainer David Wagner langfristig binden. Dafür kommen sie ihrem deutschen Trainer entgegen... mehr »
Fussball
Magaths schonungslose Abrechnung mit Diego
Der frühere Wolfsburg-Trainer erinnert sich ungern an seinen einstigen Star. Der ließ das Team im... mehr »
Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia war die Erleichterung bei den VfL-Treffern klar anzusehen
Fußball / Bundesliga
Warum nicht vorher so? Wölfe siegen - und wundern sich
Der VfL Wolfsburg siegt im Relegations-Hinspiel gegen Holstein Kiel und hat gute Chancen auf den... mehr »
Daniel Didavi fehlt dem VfL Wolfsburg im Relegations-Hinspiel
Fußball / Bundesliga
Relegation: Wolfsburg ohne Didavi gegen Kiel
Der VfL Wolfsburg muss in der Bundesliga-Relegation gegen den Zweitliga-Dritten Holstein Kiel ran. In Kiel... mehr »

VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten Sportclubs, die heute in der Liga vertreten sind, um die letzte Jahrhundertwende entstanden. Der Verein trat erst in den 1990er-Jahren in der Bundesliga in Erscheinung. Die ersten zehn Jahre in der höchsten deutschen Liga verliefen für die „Wölfe“, wie der Verein auch genannt wird, eher wechselhaft, mehrmals entgingen sie nur knapp dem Abstieg. Aus dieser schwierigen Situation in den Anfangsjahren des VfL in der Bundesliga entwickelte sich jedoch die Grundlage zum ersten Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09. Schon ein Jahr zuvor schuf Felix Magath eine konkurrenzfähige Mannschaft mit den Schlüsselspielern Grafite und Edin Džeko, zu denen 2009 noch Zvjezdan Misimovic stieß, sodass Magath 2009 zusammen mit der Mannschaft den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern konnte. Als Spielstätte des Vereins dient die Volkswagen Arena mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen. Der Hauptsponsor des VfL ist seit den Anfangsjahren des Vereins das ebenfalls in Wolfsburg ansässige Unternehmen Volkswagen. Im Leistungszentrum für Nachwuchsfußballer werden junge Talente in allen Leistungsbereichen gefördert, von U 8 bis U 23.

Berühmte Persönlichkeiten des VfL Wolfsburg

Zu den berühmtesten Spielern des VfL Wolfsburg zählen die Leistungsträger aus der erfolgreichen Saison 08/09. Dazu gehören unter anderem Grafite, der in der Meistersaison mit 28 Toren Torschützenkönig der Liga wurde, sein Sturmpartner Edin Džeko, der mit 26 Treffern ebenfalls entscheidend zum Erfolg der Mannschaft beitrug und Zvjezdan Misimovic, der als Vorbereiter eine wichtige Rolle spielte. Er erzielte in einer sehr erfolgreichen Saison für den VfL 6 Tore und lieferte 20 Torvorlagen. Zu den Rekordspielern gehören außerdem Marcel Schäfer mit 215 Spielen für den VfL und Diego Benaglio mit 193 Spielen. Eine zentrale Rolle in der Vereinsgeschichte nimmt auch der Trainer Felix Magath ein, der die Mannschaft 2007 übernahm und im Anschluss zum ersten großen Titel führte. Er war Trainer und Geschäftsführer und brachte einige wichtige Veränderungen im Verein auf den Weg. Der VfL Wolfsburg unterhält neben der Herren- auch eine Damenmannschaft, die sich in der Saison 2012/13 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League sichern konnte.