VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten ...

mehr zu VfL Wolfsburg >

News

Olaf Janßen trainierte 2017 den FC St. Pauli
Fußball / Bundesliga
Janßen komplettiert Trainer-Team in Wolfsburg
Das Trainerteam um Bruno Labbadia beim VfL Wolfsburg ist komplett. Olaf Janßen verlässt Viktoria Köln und... mehr »
Hier feiern die Fans den Pokalsieg von Eintracht Frankfurt
Fussball / Bundesliga
Frankfurt wird zur Kasse gebeten
Der DFB bittet ein Bundesliga-Trio zur Kasse. Wegen Fehlverhaltens der eigenen Fans müssen Eintracht... mehr »
Marcel Schäfer wird neuer Sportdirektor des VfL Wolfsburg
Fussball / Bundesliga
Wolfsburg holt Schäfer als Sportdirektor
Der VfL Wolfsburg hat einen neuen Sportdirektor. Ex-Nationalspieler Marcel Schäfer beendet seine Zeit im... mehr »
Felix Götze, der kleine Bruder von Mario Götze, spielt ab nächster Saison beim FC Augsburg
Fussball / Bundesliga
Alle fixen Transfers und Wechsel der Bundesliga
Das Sommer-Transferfenster ist noch bis 31. August geöffnet. Zahlreiche Transfers sind schon fix. SPORT1 gibt... mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-FRANKFURT
Transfermarkt
Bundesligisten jagen Brasilien-Juwel
Der VfL Wolfsburg, Schalke 04 und auch Bayer Leverkusen haben einen brasilianischen Youngster namens Luan... mehr »
Jörg Schmadtke ist neuer Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg
Fußball / Bundesliga
Schmadtke beim VfL Wolfsburg als Geschäftsführer vorgestellt
Jörg Schmadtke wird beim VfL Wolfsburg als neuer Geschäftsführer Sport vorgestellt. Der Kaderzusammenstellung... mehr »
Jörg Schmadtke ist nicht mehr Sportdirektor des FC Köln
Fußball / Bundesliga
Ablöse für Köln: Schmadtke früher zum VfL
Jörg Schmadtke kann seine Tätigkeit bei den Wölfen schon früher als gedacht aufnehmen. Eine Ablöse soll aber... mehr »
Niklas Bendtner droht die WM zu verpassen
Fußball / WM 2018
Bendtner droht WM-Aus
Dem dänischen Nationalspieler Nicklas Bendtner droht das WM-Aus. Er verletzt sich bei einem Ligaspiel seines... mehr »
Holstein Kiel v VfL Wolfsburg - Bundesliga Playoff Leg 2
Fußball / Bundesliga
Wölfe-Retter Labbadia: War dramatischer als beim HSV
Der Retter des VfL Wolfsburg spricht nach der erfolgreichen Relegation über die Situation im Verein - und wie... mehr »
VfL Wolfsburg Women's v FC Bayern Muenchen Women's - Women's DFB Cup Final
Fußball / Frauen-Bundesliga
Bayern bittet Wolfsburg zur Pokal-Revanche
Am vorletzten Spieltag kommt es in der Allianz-Frauen-Bundesliga zum Topspiel zwischen dem FC Bayern und... mehr »

VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten Sportclubs, die heute in der Liga vertreten sind, um die letzte Jahrhundertwende entstanden. Der Verein trat erst in den 1990er-Jahren in der Bundesliga in Erscheinung. Die ersten zehn Jahre in der höchsten deutschen Liga verliefen für die „Wölfe“, wie der Verein auch genannt wird, eher wechselhaft, mehrmals entgingen sie nur knapp dem Abstieg. Aus dieser schwierigen Situation in den Anfangsjahren des VfL in der Bundesliga entwickelte sich jedoch die Grundlage zum ersten Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09. Schon ein Jahr zuvor schuf Felix Magath eine konkurrenzfähige Mannschaft mit den Schlüsselspielern Grafite und Edin Džeko, zu denen 2009 noch Zvjezdan Misimovic stieß, sodass Magath 2009 zusammen mit der Mannschaft den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern konnte. Als Spielstätte des Vereins dient die Volkswagen Arena mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen. Der Hauptsponsor des VfL ist seit den Anfangsjahren des Vereins das ebenfalls in Wolfsburg ansässige Unternehmen Volkswagen. Im Leistungszentrum für Nachwuchsfußballer werden junge Talente in allen Leistungsbereichen gefördert, von U 8 bis U 23.

Berühmte Persönlichkeiten des VfL Wolfsburg

Zu den berühmtesten Spielern des VfL Wolfsburg zählen die Leistungsträger aus der erfolgreichen Saison 08/09. Dazu gehören unter anderem Grafite, der in der Meistersaison mit 28 Toren Torschützenkönig der Liga wurde, sein Sturmpartner Edin Džeko, der mit 26 Treffern ebenfalls entscheidend zum Erfolg der Mannschaft beitrug und Zvjezdan Misimovic, der als Vorbereiter eine wichtige Rolle spielte. Er erzielte in einer sehr erfolgreichen Saison für den VfL 6 Tore und lieferte 20 Torvorlagen. Zu den Rekordspielern gehören außerdem Marcel Schäfer mit 215 Spielen für den VfL und Diego Benaglio mit 193 Spielen. Eine zentrale Rolle in der Vereinsgeschichte nimmt auch der Trainer Felix Magath ein, der die Mannschaft 2007 übernahm und im Anschluss zum ersten großen Titel führte. Er war Trainer und Geschäftsführer und brachte einige wichtige Veränderungen im Verein auf den Weg. Der VfL Wolfsburg unterhält neben der Herren- auch eine Damenmannschaft, die sich in der Saison 2012/13 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League sichern konnte.