VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten ...

mehr zu VfL Wolfsburg >

News

Fussball / Bundesliga
Dauerkarten: Sechs Bundesliga-Klubs teurer als Bayern
Dauerkarten für die Lieblings-Bundesligamannschaft sind begehrt, aber auch teuer. SPORT1 zeigt im Ranking,... mehr »
VfL Wolfsburg v Norwich City - Pre-Season Friendly
Fußball / Bundesliga
Norwichs Bundesliga-Importe ärgern Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg läuft gegen die mit Ex-Bundesligaspielern gespickte Truppe von Norwich City lange einem... mehr »
Der VfL Wolfsburg verpasst den Sieg gegen Norwich City
Fußball / Bundesliga
Wolfsburg patzt gegen BVB-Enklave - Freiburg makellos
Der VfL Wolfsburg verpasst gegen Norwich City einen Sieg. Die Niedersachsen müssen sogar einen Rückstand... mehr »
Hannover 96 v Wacker Nordhausen - Pre-Season Friendly
Fußball / Bundesliga
Bundesliga-Vorbereitung: So läuft's bei Ihrem Klub
Trotz Fußball-WM läuft bei den Bundesligisten die Saisonvorbereitung. Viele Teams absolvieren in den Alpen... mehr »
Nadiem Amiri (l.) schnürte einen Doppelpack für die TSG Hoffenheim
Fussball / Bundesliga
Bundesligisten feiern Testspielsiege
Hoffenheim startet mit einem Sieg in die Vorbereitung Auch ein Neuzugang zählt zu den Torschützen. Auch... mehr »
Fußball / Bundesliga
Testspiele: Doppelpack für VfL-Neuzugang Ginczek
Die Bundesligisten feiern in der Vorbereitung reihenweise Kantersiege. Zwei Neuzugänge zeigen sich besonders... mehr »
Fussball / Bundesliga
Ginczek-Doppelpack bei lockerem VfL-Testspielsieg
Daniel Ginczek führt sich gut bei seinem neuen Verein VfL Wolfsburg ein. Der Neuzugang trifft gegen eine... mehr »
Juan Bernat im Trikot des FC Bayern
Fussball / Bundesliga
Bundesligist hat Bernat im Visier
Jaun Bernat kommt beim FC Bayern nur selten zum Zug. Ein Liga-Konkurrent der Münchner könnte die neue Heimat... mehr »
Amin Younes (r.) spielte von 2015 bis 2018 für Ajax Amsterdam
Fussball / Transfermarkt
Wolfsburg-Wechsel geplatzt: Younes zieht Konsequenzen
Nationalspieler Amin Younes wird nicht zum VfL Wolfsburg wechseln. Das bestätigt VfL-Geschäftsführer Jörg... mehr »
Schalke-Trainer Domenico Tedesco (r.) und Benedikt Hoewedes haben ihre Eiszeit beendet
Fussball / Bundesliga
Schalke startet Training ohne Höwedes
Die Bundesligisten Schalke 04 und der VfL Wolfburg beginnen mit dem Training für die Saison 2018/19. Bei... mehr »

VfL Wolfsburg –- die Wölfe aus Niedersachsen

Der VfL Wolfsburg besteht seit dem 12. September 1945, trug zunächst aber den Namen „Volkssport- und Kulturverein Wolfsburg“. Ein Gründungsdatum nach dem Zweiten Weltkrieg ist für einen Bundesligaverein eher ungewöhnlich, da die meisten Sportclubs, die heute in der Liga vertreten sind, um die letzte Jahrhundertwende entstanden. Der Verein trat erst in den 1990er-Jahren in der Bundesliga in Erscheinung. Die ersten zehn Jahre in der höchsten deutschen Liga verliefen für die „Wölfe“, wie der Verein auch genannt wird, eher wechselhaft, mehrmals entgingen sie nur knapp dem Abstieg. Aus dieser schwierigen Situation in den Anfangsjahren des VfL in der Bundesliga entwickelte sich jedoch die Grundlage zum ersten Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09. Schon ein Jahr zuvor schuf Felix Magath eine konkurrenzfähige Mannschaft mit den Schlüsselspielern Grafite und Edin Džeko, zu denen 2009 noch Zvjezdan Misimovic stieß, sodass Magath 2009 zusammen mit der Mannschaft den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern konnte. Als Spielstätte des Vereins dient die Volkswagen Arena mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen. Der Hauptsponsor des VfL ist seit den Anfangsjahren des Vereins das ebenfalls in Wolfsburg ansässige Unternehmen Volkswagen. Im Leistungszentrum für Nachwuchsfußballer werden junge Talente in allen Leistungsbereichen gefördert, von U 8 bis U 23.

Berühmte Persönlichkeiten des VfL Wolfsburg

Zu den berühmtesten Spielern des VfL Wolfsburg zählen die Leistungsträger aus der erfolgreichen Saison 08/09. Dazu gehören unter anderem Grafite, der in der Meistersaison mit 28 Toren Torschützenkönig der Liga wurde, sein Sturmpartner Edin Džeko, der mit 26 Treffern ebenfalls entscheidend zum Erfolg der Mannschaft beitrug und Zvjezdan Misimovic, der als Vorbereiter eine wichtige Rolle spielte. Er erzielte in einer sehr erfolgreichen Saison für den VfL 6 Tore und lieferte 20 Torvorlagen. Zu den Rekordspielern gehören außerdem Marcel Schäfer mit 215 Spielen für den VfL und Diego Benaglio mit 193 Spielen. Eine zentrale Rolle in der Vereinsgeschichte nimmt auch der Trainer Felix Magath ein, der die Mannschaft 2007 übernahm und im Anschluss zum ersten großen Titel führte. Er war Trainer und Geschäftsführer und brachte einige wichtige Veränderungen im Verein auf den Weg. Der VfL Wolfsburg unterhält neben der Herren- auch eine Damenmannschaft, die sich in der Saison 2012/13 das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League sichern konnte.