vergrößernverkleinern
FBL-NATIONS-DEN-WAL
Mit voller "Star-Power" hat Dänemark gegen Wales einen Sieg eingefahren © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach Ende des Streits zwischen Dänemarks Nationalmannschaft und dem heimischen Verband feiern die Nordeuropäer in der Nations League einen Sieg gegen Wales.

Dänemarks Nationalmannschaft hat mit ihren Topstars und ohne Halbprofis einen erfolgreichen Start in die Nations League hingelegt.

Die Dänen gewannen am Sonntag in Aarhus 2:0 (1:0) gegen den EM-Halbfinalisten Wales, nachdem sie am Mittwoch im Test noch dezimiert 0:3 gegen die Slowakei verloren hatten. Mittelfeld-Ass Christian Eriksen (32./63., Handelfmeter) traf doppelt für den Europameister von 1992.

Gegen die Slowaken hatte das komplette Stammpersonal gefehlt, nachdem der Streit über die Verteilung von Sponsorengelder eskaliert war. Stattdessen waren gegen die Slowaken Futsalspieler sowie halbprofessionelle Kicker im Einsatz, die sich teuer verkauften.

Danach hatte es zwischen Verband und Nationalspielern eine erste Einigung gegeben, dank der gegen Wales wieder die Erstbesetzung auflief.   

Gegen die Waliser, die in ihrem Auftaktspiel der Nations League Irland mit 4:1 bezwungen hatten, standen der Dortmunder Thomas Delaney und der Leipziger Yussuf Poulsen in der dänischen Startelf. Der walisische Topstar Gareth Bale hatte einen schweren Stand.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image