vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo fehlt erneut im portugiesischen Kader
Cristiano Ronaldo fehlt erneut im portugiesischen Kader © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo fehlt Portugal auch in den beiden anstehenden Länderspielen der Nations League. Ein Trio aus der Bundesliga ist dabei, darunter Raphael Guerreiro.

Der portugiesische Nationaltrainer Fernando Santos hat die Bundesliga-Legionäre Renato Sanches (Bayern München), Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund) und Bruma (RB Leipzig) für die kommenden Spiele in der Nations League gegen Italien (17. November) und Polen (20. November) nominiert. 

Superstar Cristiano Ronaldo steht dem Europameister von 2016 dagegen weiterhin nicht zur Verfügung. Konkrete Gründe für Ronaldos Fernbleiben, das bereits Anfang Oktober beschlossen wurde, sind nicht bekannt. Die Entscheidung sei nach einem Gespräch mit Ronaldo und Verbandspräsident Fernando Gomes gefallen.

Guerreiro, der die letzten vier Länderspiele auch aufgrund einer Oberschenkelverletzung verpasst hatte, wurde erstmals seit der Weltmeisterschaft in Russland in den Kader der Selecao berufen.    Portugal steht mit sechs Punkten an der Tabellenspitze in Gruppe 3 der A-Liga - vor Italien (4 Punkte) und Schlusslicht Polen (1), die beide bereits drei Spiele absolviert haben.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image