Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Amsterdam - Bei der Auslosung der Nations League hat die DFB-Auswahl Glück. Zwar trifft man auf Spanien, sonst geht man den absoluten Schwergewichten aber aus dem Weg.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat für die zweite Auflage der Nations League eine lösbare Gruppe erwischt.

Meistgelesene Artikel

Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw trifft in der zweiten Jahreshälfte auf Spanien, die Schweiz und die Ukraine. Das ergab die Auslosung am Dienstagabend in der alten Amsterdamer Börse.

Die Begegnungen der Nationenliga werden an drei Doppel-Spieltagen im September, Oktober und November ausgetragen. Zum Auftakt am 3. September geht es daheim gegen Spanien, drei Tage später ist die Löw-Elf in der Schweiz zu Gast. Die vier Gruppensieger der Division A qualifizieren sich für die Finalrunde im Juni 2021, die Gruppenletzten steigen ab.

Anzeige

Deutschland bei erster Auflage eigentlich abgestiegen

Dieses Schicksal hatte die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) schon bei der ersten Auflage 2018/19 ereilt. Nach der Aufstockung der Division A durch die Europäische Fußball-Union (UEFA) von zwölf auf 16 Mannschaften blieb die Nationalelf aber erstklassig.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Vor der nächsten Auflage der Nations League steht noch die EM (12. Juni bis 12. Juli) an. Dort trifft das DFB-Team in der Vorrunde in München unter anderem auf Weltmeister Frankreich und Titelverteidiger Portugal.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image