Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ansu Fati ist nicht nur der jüngste Spieler, der je in der Nations League in einer Startelf stand - er schreibt gegen die Ukraine auch spanische Fußball-Geschichte.

Ansu Fati hat sich schon bei seinem ersten Startelf-Einsatz für die spanische Nationalmannschaft in die Herzen der Fans gespielt. 

Das junge Mega-Talent des FC Barcelona lieferte beim 4:0-Sieg in der Nations League gegen die Ukraine in der ersten Halbzeit eine herausragende Leistung ab und trug sich nebenbei auch noch in die Geschichtsbücher ein. Mit 17 Jahren und 311 Tagen ist er der jüngste Torschütze, der jemals für die Furia Roja ein Tor erzielte. Und sein Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 war ein absolutes Traumtor - von der Strafraumkante schlenzte der Offensivspieler an den Innenpfosten. 

Meistgelesene Artikel

Das wunderschöne Debüt-Tor war aber nur eines von mehreren Highlights, die der Barca-Profi lieferte. Schon in der zweiten Spielminute brachte er sein Team auf die Siegerstraße, als er einen Elfmeter herausholte. Kapitän Sergio Ramos verwandelte sicher. Wenig später setzte Fati im Strafraum zum Fallrückzieher an, Verteidiger Mykola Matviienko rettete gerade so auf der Linie.  

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Für das 2:0 sorgte dann wieder Ramos per Kopfball (29. Spielminute), ehe Fati dann zu seinem historischen Schuss ansetzte (32.). Beim ersten Spieltag der Nations League wurde Fati nach seiner Einwechslung gegen Deutschland (1:1) bereits zum jüngsten spanischen Nationalspieler seit 1936. 

Nach dem Spiel gab sich Fati bescheiden: ""Ich freue mich sehr, vor allem über den Sieg der Mannschaft. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und müssen darauf jetzt aufbauen. Ich bin stolz darauf mit Luis Enrique (Trainer, d. Red.) und all den anderen Spielern zusammezuarbeiten, sie haben mich mit offenen Armen empfangen."

Türkei verpasst Sieg in Überzahl

Mit historischen Bestmarken kennt er sich übrigens bestens aus: Fati ist auch der jüngste Torschütze des FC Barcelona und der jüngste Torschütze der Champions League. In La Liga war kein Spieler bei seinem ersten Doppelpack jünger. Fati ist aber nicht der einzige spanische Spieler, der schon in jungen Jahren zu glänzen weiß. Ferran Torres, Neuzugang von Manchester City, traf in seinem erst zweiten Länderspiel ebenso erstmals. Sein Treffer markierte den 4:0-Endstand. 

Keine Tore fielen derweil beim Duell zwischen Serbien und der Türkei, obwohl Gastgeber Serbien ab der 49. Minute nach einer Gelb-Roten Karten gegen Aleksandar Kolarov in Unterzahl spielen musste. Schon zuvor hatte Wales Bulgarien mit 1:0 geschlagen (1:0), Finnland setzte sich knapp gegen Irland durch (1:0). Den Siegtreffer in Dublin erzielte Mittelfeldspieler Jensen Fredrik vom FC Augsburg.

In Division B gewann Russland in der Gruppe drei in Ungarn mit 3:2 (2:0), den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:3 für die Ungarn erzielte Roland Sallai vom SC Freiburg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image