vergrößernverkleinern
Deutschland ist klarer Favorit bei den Buchmachern
Deutschland ist klarer Favorit bei den Buchmachern © AFP/SID/ODD ANDERSEN
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Nations-League-Gruppenspiel zwischen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und der Ukraine findet definitiv am Samstagabend in Leipzig statt.

Leipzig (SID) - Das Nations-League-Gruppenspiel zwischen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und der Ukraine findet definitiv am Samstagabend (20.45 Uhr/ZDF) in Leipzig statt. Das teilte ein UEFA-Sprecher gut vier Stunden vor dem geplanten Anpfiff auf SID-Anfrage mit. Alle Ergebnisse der am Samstag durchgeführten Testreihe waren negativ. Der Austragung des vorletzten Länderspiels des Jahres steht damit nichts mehr im Wege, zumal auch alle Tests in der DFB-Auswahl am Samstag negativ ausfielen. 

Das Spiel war zwischenzeitlich fraglich gewesen, weil am Freitag vier Spieler um den Ex-Dortmunder Andrej Jarmolenko und ein Teammanager positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das Leipziger Gesundheitsamt entschied jedoch, dass keine weiteren Spieler in Quarantäne müssen. Der ukrainische Verband versicherte den Behörden, dass die betroffenen Personen keinen engen Kontakt zu anderen Leuten im Team gehabt hatten.

"Wir vertrauen den Gesundheitsbehörden, die gründlich gearbeitet haben. Während des Spiels ist die Ansteckungsgefahr ohnehin deutlich geringer als im Umfeld, das besser zu kontrollieren ist. Zudem gibt die doppelt negative Testung Sicherheit, zuletzt sogar am Nachmittag vor dem Spiel", wird Mannschaftsarzt Tim Meyer auf der DFB-Homepage zitiert.

Anzeige

Vonseiten der UEFA gab es keine Gründe für eine Spielabsage. Laut UEFA-Regularien werden Spiele plangemäß ausgetragen, solange einer Mannschaft 13 Spieler (zwölf Feldspieler, ein Torwart) zur Verfügung stehen. Das ist bei der Ukraine der Fall. Die positiv getesteten Personen befinden sich im Teamhotel Steigenberger in Isolation.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image