vergrößernverkleinern
© SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayer Leverkusen verspielt eine frühe Führung in der UEFA Youth League gegen den AS Monaco. Damit bleibt der Werkself-Nachwuchs auf Rang drei der Tabelle.

Frühes Aus für Bayer Leverkusen: Die Werkself ist in der UEFA Youth League bereits nach der Gruppenphase ausgeschieden.

Die Bayer-Youngster unterlagen in der abschließenden Partie dem AS Monaco mit 1:2 und belegen mit sechs Punkten nur Rang drei der Gruppe E.

Monaco (12) sicherte sich durch den Erfolg hinter Gruppensieger ZSKA Moskau (13) den zweiten Platz und kann sich über die Playoffs noch für das Achtelfinale des Wettbewerbs qualifizieren.

Anzeige

Frühe Führung für Bayer

Bereits acht Minuten nach Anpfiff sorgte Tim Handwerker für die 1:0-Führung für Leverkusen. Die Weichen für ein Weiterkommen schienen gestellt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Alle Träume geplatzt

Nach einer Drangphase der Monegassen erzielte Kevin Appon durch eine feine Kombination jedoch den 1:1-Ausgleich. Mit einem Unentschieden ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ließ Monaco dann alle Träume des Bayer-Nachwuchses platzen. Irvin Cardonas Treffer zum 2:1 (58.) hatten die Bayer-Youngster letztlich nichts mehr entgegenzusetzen. 

SPORT1 überträgt die UEFA Youth League LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im kostenlosen LIVESTREAM auf SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image