Hier werden die Bayern-Bubis vermöbelt
teilenE-MailKommentare

Die Youngster des FC Bayern legen einen Fehlstart in die UEFA-Youth-League-Saison hin. Der Hoffenheimer Nachwuchs startet dagegen mit einem Auswärtssieg.

Der FC Bayern hat in der UEFA Youth League die erwartete Auftakt-Niederlage kassiert. Beim Mitfavoriten Benfica Lissabon unterlag das Team von Trainer Sebastian Hoeneß mit 0:3. 

Dabei erwischten die Portugiesen einen Blitzstart. Gleich die ersten beiden Torschüsse waren drin. In der 14. Minute spielte Benfica einen langen Ball auf Joao Filipe. Dieser ließ sich nicht aufhalten, drang in den Strafraum ein und tunnelte Bayern-Keeper Früchtl. Nur vier Minuten später klingelte es erneut im Bayern-Kasten. Goncalo Ramos nutzte eine flache Hereingabe und schob den Ball ins linke untere Eck.    

Erst zum Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste besser in die Partie. Doch Batista-Meiers Schüsse konnte der Benfica-Torhüter parieren. 

In der zweiten Hälfte konnten die Bayern das Spiel ausgeglichener gestalten und die Sturmreihe der Gastgeber auf Distanz halten. In der 83. Minute machte erneut Joao Filipe endgültig den Deckel drauf.

In der vergangenen Spielzeit war für den FC Bayern als letzter verbliebener Verein aus der Bundesliga im Achtelfinale gegen Real Madrid Endstation.

Amsterdam übernimmt Tabellenführung

Erster Spitzenreiter der Gruppe E ist Ajax Amsterdam. Die Niederländer fertigten AEK Athen durch Tore von Nicolas Kühn, Che Nunnely, Victor Jensen, Sergino Dest (2) und Naci Ünüvar mit 6:0 ab. 

Hoffenheim siegt in Donezk

Die TSG Hoffenheim hat dagegen einen Sieg eingefahren. Bei Schachtjar Donezk setzte sich die U19 des Bundesligisten mit 2:1 (1:0) durch und übernahm damit vorerst die Tabellenführung in der Gruppe F.

Domenico Alberico hatte die Gäste aus Deutschland in der Nachspielzeit der ersten Hälfte mit einem Elfmeter in Führung gebracht. Nach der Pause legte die TSG nach. Enes Tubluk sorgte in der 61. Minute für die Vorentscheidung zum 2:0. Den Gastgebern gelang in der 74. Minute nur noch der Anschlusstreffer durch Andriy Kulakov.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image