Anzeige
1/19
Endlich ist soweit: In Timmendorfer Strand werden die Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball ausgetragen (LIVE im TV auf SPORT1). Neben den Top Acht der deutschen Rangliste haben sich auch acht weitere Teams ein Ticket bei der "Road to Timmendorfer Strand" erkämpft. SPORT1 stellt alle Teilnehmer-Duos vor
JULIUS THOLE / CLEMENS WICKLER: Seit 2018 stehen Thole/Wickler zusammen im Sand und können schon einige Erfolge aufweisen. Gleich im ersten Jahr triumphierten sie bei der Deutschen Meisterschaft. Ihr bisheriges Highlight feierten sie bei der WM 2019, wo sie sensationell bis ins Finale stürmten und erst dort einem russischen Duo unterlagen. Als Belohnung dafür wurden sie als "Most Improved Team 2019" ausgezeichnet
BENNET PONIEWAZ/ DAVID PONIEWAZ: Wenn die Deutschen Meister von 2019 auf dem Feld stehen, ist Stimmung garantiert. Das Zwillingspaar steht für Emotion pur im Sand. Aber David und Bennet stehen nicht nur für Action, sie überzeugen auch mit beeindruckender Athletik. Mit ihrer Leidenschaft bringen die Zwillinge auch das Publikum regelmäßig auf Höchsttemperatur
ALEXANDER WALKENHORST / SVEN WINTER: Sven Winter (Bild) überzeugt durch seine Schnelligkeit und spektakuläre Spielweise. Manchmal ist er aber noch einen Ticken zu ungestüm. Nach Verletzung kehrte sein Partner Walkenhorst kurz vor der DM zurück. Sie sind eine Wundertüte
NILS EHLERS / LARS FLÜGGEN: Dieses Team besticht durch eine besondere Mischung aus Talent und Erfahrung. Obwohl sie nur vier Jahre trennen, ist Flüggen (r.) schon seit 2006 im Beachvolleyball aktiv. Ehlers entschied sich erst 2016 vom Wechsel aus der Halle in den Sand. Bei ihrem ersten gemeinsamen DM-Auftritt 2018 landeten sie auf Rang drei. Flüggen musste aber kurzfristig passen und wird durch ERIC STADIE ersetzt
PHILIPP ARNE BERGMANN / YANNICK HARMS: Seit 2015 sind Bergmann und Harms ein Duo. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Bereits in der ersten gemeinsamen Saison feierten sie ihren ersten Turniersieg auf der deutschen Tour. Den Durchbruch auf nationaler Ebene feierten sie 2017 mit drei Siegen und Platz drei bei der Deutschen Meisterschaft. Harms muss wegen Knie-OP allerdings zuschauen. MAX BETZIEN springt ein
PAUL BECKER / JONAS SCHRÖDER: Ihre dritte DM wird ihre letzte, da Schröder seine Karriere beendet. Dass sie  unter ungewohnten Bedingungen gut harmonieren, hat das Duo schon bewiesen. Immerhin haben sie bei der Deutschen Meisterschaft 2018 und 2019 im Snowvolleyball schon triumphiert
LUKAS PFRETZSCHNER / ROBIN SOWA: Pfretzschner (Bild) ist wahrscheinlich einer der talentiertesten Defensivspieler, der aktuell im deutschen Beachvolleyball unterwegs ist. Dabei steht er mit seinen 20 Jahren noch ganz am Anfang der Karriere. Aber mit seinem EM-Titel bei den U18 2016 hat er seine Klasse gezeigt. Sowa ist nach Schulterverletzung zurück
ARMIN DOLLINGER / SIMON KULZER: Das Duo spielt seit 2018 zusammen, 2020 wollen sie den 13. Rang bei der DM des vergangenen Jahres verbessern. Gleich beim ersten Turnier der Serie buchten sie ihr DM-Ticket
PETER WOLF / GEORG WOLF: Die "Wölfe"hatten mit Verletzungen zu kämpfen. Erst im letzten Moment sschaffte eins von drei Brüderpaaren die Qualifikation. In der Halle spielen sie für die United Volleys Frankfurt
MANUEL HARMS / RICHARD PEEMÜLLER: Die sogenannten "Bounce Brothers" sind im Sand immer für Spektakel gut. Ihr Trainer betreut bei den Frauen auch die Overländer-Zwillinge
BENEDIKT SAGSTETTER / JONAS SAGSTETTER: Benni Sagstetter ist ein talentierter Zuspieler in der Halle, im Sand wird er auch gern mal zum Zocker. Daher überrascht er an der Seite von Eric Stadie in der Beachliga mit unkonventionellem und spektakulärem Spiel. Im Block besticht er mit seinem guten Timing
Bei der "comdirect beach tour" geht er allerdings mit seinem Bruder Jonas an den Start. Der war in der Halle maßgeblich am "Comeback" der Unterhachinger in Liga eins beteiligt. Auch im Sand darf man einiges von ihm erwarten, da die Spielchemie mit seinem Bruder stimmt
LENNART KROHA / HARRY SCHLEGEL: Lennart Kroha und Harry Schlegel bilden seit 2017 ein Duo auf der deutschen Tour. 2019 haben sie bereits einen 9. Platz in St. Peter-Ording und einen 13. Platz in Zinnowitz erreicht. Die Aufteilung ist klar, Schlegel ist der Mann am Netz, während Kroha das Feld verteidigt
ALEXANDER KRIPPES / MANUEL LOHMANN: Für Krippes ist es die allererste Teilnahme an der DM, Lohmann war dagegen schon sechsmal am Start. In der Halle spielen sie in der zweiten Liga für Mainz ebenfalls gemeinsam
MAX-JONAS KARPA / LEO HAUSCHILD: Karpa (Bild) hat schon vier DM-Starts auf dem Konto. Das Duo qualifizierte sich völlig überraschend. Seine erste DM spielte er einst mit vize-Weltmeltmeister Thole
MORITZ KLEIN / RUDY SCHNEIDER: Moritz Klein trainiert ab und an mit Walkenhorst/Winter und nimmt dort viel für das eigene Spiel mit. Im Sand überzeugt der 1,93 Meter große Abwehrspieler mit seiner emotionalen Spielweise
Rudy Schneider ist vor allem physisch eine Bank. Der 19-Jährige verfügt bei einer Größe von 1,92 Meter über eine überragende Athletik. Sein jugendlicher Eifer führt manchmal aber noch zu der ein oder anderen Schwäche im disziplinarischen Bereich. In der Halle stand er schon einmal kurz vor einem Engagement bei den SWD Powervolleys Düren
SIMON PFRETZSCHNER / MILAN SIEVERS: Mit 18 und 22 (Sievers) das jüngste Duo bei der DM. Der jüngere Pfretzschner bringt sehr viel Potenzial mit und will das in Timmendorfer Strand zeigen
Beach-Duos: Schnee-Experten, Block-Asse und ein Zwillingspaar
Endlich ist soweit: In Timmendorfer Strand werden die Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball ausgetragen (LIVE im TV auf SPORT1). Neben den Top Acht der deutschen Rangliste haben sich auch acht weitere Teams ein Ticket bei der "Road to Timmendorfer Strand" erkämpft. SPORT1 stellt alle Teilnehmer-Duos vor
@SPORT1-Grafik/Getty Images/Imago