vergrößernverkleinern
THE PLAYERS Championship - Round Three
Tiger Woods liegt unter den Top Ten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Tiger Woods gelingt bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach seine bislang beste Runde des Jahres. Ein US-Amerikaner führt mit deutlichem Vorsprung.

US-Golfstar Tiger Woods hat bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach/Florida seine bislang beste Runde des Jahres gespielt.

Dem früheren Weltranglistenersten gelang auf dem Par-72-Kurs eine 65, mit insgesamt 208 Schlägen schob sich Woods (42) am dritten Turniertag vom 68. bis auf den neunten Platz nach vorn.

Weiter mit großem Vorsprung an der Spitze liegt bei dem mit 10,5 Millionen Dollar dotierten Event Webb Simpson. Der 32-jährige Amerikaner stellte mit 197 Schlägen nach drei Runden den Turnierrekord des Australiers Greg Norman aus dem Jahr 1994 ein.

Erster Verfolger des ehemaligen US-Open-Gewinners Simpson ist Danny Lee (Neuseeland/204). Auf dem dritten Platz liegt der Weltranglistenerste Dustin Johnson (USA/206).

Simpsons: "Nicht so gut, wie erhofft"

"Es sind noch 18 Löcher zu spielen und ich habe viel Arbeit vor mir", sagte Simpson, der den bislang letzten seiner vier Titel auf der US-Tour 2013 geholt hatte. "Es war ein guter Tag. Aber ich war nicht so gut, wie ich erhofft hatte. Morgen will ich besser sein", so Simpson.

Deutschlands formschwacher Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann) war mit 145 Schlägen auf Rang 89 am Cut gescheitert.

Der 33-Jährige hatte nach seinem Triumph vor vier Jahren bei der Players kurz darauf auch die US Open gewonnen. Seitdem wartet der Rheinländer auf einen Toursieg. In der Weltrangliste ist er inzwischen sogar aus den Top 100 gefallen.

teilenE-MailKommentare