vergrößernverkleinern
Martin Kaymer hat bei den Italian Open seine Führung verloren
Martin Kaymer hat bei den Italian Open seine Führung verloren © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Am dritten Tag der Italian Open verliert Martin Kaymer seine Führung. An seine Top-Leistung vom Vortag kann er nicht anknüpfen, dennoch liegt er gut im Rennen.

Der frühere Golf-Weltranglistenerste Martin Kaymer hat seine Führung am dritten Tag der Italian Open verloren, der Mettmanner geht aber immer noch mit guten Chancen auf seinen ersten Turniersieg seit fast vier Jahren auf die Schlussrunde.

Der 33-Jährige spielte am Samstag auf dem Par-71-Kurs eine 68, mit insgesamt 199 Schlägen belegt er den geteilten vierten Platz mit zwei Schlägen Rückstand auf den in Führung liegenden Engländer Lee Slattery. Am Freitag gelang dem 33-Jährigen auf dem Par-71-Kurs eine überragende 63. 

Kaymer letzter Deutscher im Turnier

Der zweimalige Major-Gewinner Kaymer ist im Ranking mittlerweile auf Rang 117 abgestürzt, seinen letzten Turniersieg feierte er 2014 bei der US Open.

Bei der mit sieben Millionen Euro dotierten Italian Open waren die weiteren deutschen Starter Sebastian Heisele, Maximilian Kieffer und Marcel Siem jeweils am Cut gescheitert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image