vergrößernverkleinern
Martin Kaymer möchte seine lange Durststrecke überwinden
Martin Kaymer möchte seine lange Durststrecke überwinden © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei den British Open in Carnoustie startet Golfprofi Martin Kaymer glanzlos. Auch Tiger Woods zeigt Schwächen. Ein Amerikaner führt.

Die deutschen Golfprofis Martin Kaymer und Bernhard Langer sind glanzlos in die 147. British Open in Carnoustie gestartet.

Auf dem tückischen Par-71-Kurs an der schottischen Ostküste benötigte der 33-Jährige Kaymer am Donnerstag für seine erste Runde 71 Schläge und liegt auf Rang 32. Der 60-jährige Langer benötigte sogar noch zwei Schläge mehr und folgt auf dem 72. Platz.

Woods gleichauf mit Kaymer

Die alleinige Führung übernahm der Amerikaner Kevin Kisner, der mit 66 Schlägen knapp vor seinem Landsmann Tony Finau und den Südafrikanern Erik van Rooyen und Tony Finau (alle 67) liegt. Superstar Tiger Woods musste sich nach einem guten Start wie Kaymer mit einer 71 begnügen.

Auf dem wegen Wochen ohne Regen ausgetrockeneten Platz gelangen Kaymer trotz der schwer kontrollierbaren Schlaglängen vier Birdies. Den Schlaggewinnen standen ebenso viele Bogeys gegenüber, zwei davon unterliefen dem ehemaligen Weltranglistenersten auf den Löchern 16 und 17. Kaymer, der im Juni 2014 seinen bislang letzten Toursieg gefeiert hatte, verspielte damit ein vielversprechendes Ergebnis.

Kaymer hadert nach Auftaktrunde

"Ich habe die Fairways getroffen, daraus aber leider zu selten einen Vorteil gezogen. Man hätte eine sehr tiefe Runde spielen können, aber ich denke, dass eine Par-Runde bei einem Major nie schlecht ist", sagte Kaymer bei Sky.

Bernhard Langer hielt sich lange gut, nach Loch 15 lag der zweimalige US-Masterssieger auf Par. Bogeys an der 16 und 17 warfen den Altmeister jedoch zurück. Langer hatte sich durch seinen Erfolg im Vorjahr bei der Senior British Open für das dritte Major-Turnier des Jahres qualifiziert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image