vergrößernverkleinern
Martin Kaymer beendete die PGA Championship mit einer Par-Runde
Martin Kaymer beendete die PGA Championship mit einer Par-Runde © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Martin Kaymer erleidet auf der letzten Runde der PGA Championship einen kleinen Rückschlag. Nach einer Par-Runde wird der sich nicht weiter nach vorne verbessern.

Martin Kaymer hat bei der 100. PGA Championship am Schlusstag seine aufsteigende Form der letzten zwei Tage nicht konservieren können.

Auf dem Par-70-Kurs in St. Louis/Missouri spielte der 33-Jährige aus Mettmann am Sonntag eine Runde auf Platzstandard.

Mit 277 Schlägen insgesamt (drei unter Par) konnte Kaymer, von Rang 36 auf die letzten 18 Löcher gestartet, sich nicht weiter verbessern. Der ehemalige Weltranglistenerste fand sich zunächst um Rang 40 im Klassement wieder, die Sieganwärter gingen da gerade erst auf ihre Runden.

Als Führender des mit rund elf Millionen US-Dollar (ca. 9,63 Millionen Euro) dotierten Major-Turniers ging US-Open-Sieger Brooks Koepka (USA) mit insgesamt zwölf Schlägen unter Par nach drei Runden in den Entscheidungstag.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image