vergrößernverkleinern
Maximilian Kieffer darf weiter au seinen ersten Turniersieg hoffen
Maximilian Kieffer darf weiter au seinen ersten Turniersieg hoffen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Maximilian Kieffer büßt auf der 2. Runde der Katar Open etwas Boden ein. Die Chance auf seinen ersten Turniersieg ist aber noch intakt.

Maximilian Kieffer ist auf der zweiten Runde der Katar Open in Doha aus den Top Ten gefallen.

Nach einer 69 zum Auftakt spielte der Düsseldorfer eine 71 und kam auf dem geteilten 22. Platz ins Klubhaus. Das Feld liegt dicht beisammen, die führenden Südafrikaner George Coetzee und Justin Harding sowie der Franzose Mike Lorenzo-Vera haben nur vier Schläge Vorsprung auf Kieffer. 

Nicht mehr dabei sind am Samstag die weiteren deutschen Starter: Max Schmitt und Bernd Ritthammer scheiterten auf den Rängen 101 und 126 deutlich am Cut.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image